24.04.2021, 09.21 Uhr

Nach Tod von Willi Herren: Hass-Kommentare nach Spendenaufruf! Zoff um seine Beerdigung

Der Schock sitzt noch immer tief: Willi Herren ist tot. Im Alter von nur 45 Jahren wird er leblos in seiner Wohnung gefunden. Nun gibt es Streit um seine Beerdigung. Ein Spendenaufruf sorgte für Ärger.

Willi Herren ist tot. Bild: dpa

Die deutsche Promi-Welt steht noch immer unter Schock: Willi Herren ist tot. Der 45-Jährige wurde am Dienstag leblos in seiner Wohnung im Kölner Stadtteil Mülheim gefunden. Die Obduktion ergab keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung. Der Leichnam sei bereits zur Bestattung freigegeben worden, teilte die Kölner Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Das Ergebnis der chemisch-toxikologischen Untersuchung werde in einigen Wochen erwartet.

Pietätlos! Jasmin Herren geschockt von Spendenaufruf für Willi Herrens Beerdigung

Doch ausgerechnet die Beerdigung des "Promis unter Palmen"-Stars sorgt nun für Ärger. Schuld daran ist ein Spendenaufruf. Gestartet wurde dieser kurz nach dem Ableben von Willi Herren durch seinen Bruder Theo und seiner Schwester Anna-Maria. Sie erklärten, sich um die Beerdigung kümmern zu wollen, und baten seine Fans um Spenden. Doch das war offenbar mit Willi Herrens Ehefrau Jasmin nicht abgesprochen. Die 42-Jährige zeigte sich auf Instagram schockiert. "Es ist NICHT erforderlich, die Beerdigung meines Mannes über Spenden zu finanzieren! Ich habe bereits alle finanziellen Angelegenheiten erledigt. Ich bitte dringend darum, keine weiteren Aufrufe einzurichten", so Jasmin Herren auf dem Foto- und Video-Netzwerk.

Spendenaufruf für Willi Herrens Beerdigung gestoppt

Wenig später wurde der Spendenaufruf gestoppt und Willi Herrens Bruder entschuldigte sich via Facebook. "Liebe Freunde und Bekannte sowie auch nicht Freunde, es war niemals in meiner Absicht, irgendwen mit meinem Spendenaufruf abzuziehen und mir das Geld selber einzustecken", so Willi Herrens Bruder. "Meine Absicht war es einfach, für meinen kleinen Bruder einen sehr schönen letzten Weg zu ermöglichen. So, wie es für ihn würdig ist und er es auch verdient hat! Als Jasmin sich dann bei uns gemeldet hatte und uns darüber informiert hat, dass die sich der Sache zusammen mit uns annehmen wird, haben wir sofort die Spendenaufrufe gestoppt und aus dem Netz genommen." Zuvor haben er und seine Familie sogar Hass-Kommentare erhalten und seien beleidigt worden.Den Menschen, die Geld gespendet hätten, würde er bei Bedarf das Geld zurückzahlen.

Kölner Bestattungsunternehmen will Willi Herren kostenlos beerdigen

Indes hat ein Kölner Bestatter angeboten, Willi Herren kostenlos zu beerdigen. Gegenüber dem "Kölner Express" erklärte das Bestattungsunternehmen: "Wir würden die Bestattung für Willi kostenlos machen. Ich habe mit meinem Kompagnon Andreas Hübner gesprochen. Ich kenne Willis frühere Partnerin und Managerin Jana Windolph und die finanzielle Situation der Familie Herren. Wir haben auch schon Kontakt zum Krematorium in Rösrath aufgenommen." Wo Willi Herren beerdigt wird, steht laut "RTL.de" bereits fest. Auf dem Kölner Melaten Friedhof soll der einstige "Lindenstraße"-Star seine letzte Ruhe finden.

Willi Herren war als Bösewicht "Olli Klatt" in der ARD-Serie "Lindenstraße" bekannt geworden. Später trat er als Sänger von Mallorca-Partyschlagern in Erscheinung. In den zurückliegenden Jahren war er zudem in etlichen Reality-Shows zu sehen, etwa im RTL-Dschungelcamp, im "Sommerhaus der Stars" und bei "Promi Big Brother". Zuletzt nahm er an "Promis unter Palmen" teil. Nach seinem Tod nach TV-Sender Sat.1 die Sendung umgehend aus dem Programm.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa