17.04.2021, 09.50 Uhr

Felix Silla ist tot: "Star Wars"-Star stirbt an Bauchspeicheldrüsenkrebs

Die Filmwelt nimmt Abschied von Felix Silla. Der Schauspieler, der unter anderem in "Stars Wars" und "Addams Family" mitspielte, ist gestorben. Wie ein Freund bekannt gab, verstarb der Darsteller an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Die Filmwelt trauert um Felix Silla. Bild: Adobe Stock/Dmitriy Yermishin

Auch am Wochenende schockt ein trauriger Promi-Tod die Nachrichtenwelt. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, ist Felix Silla, bekannt aus der TV-Show die "Addams Family", gestorben. Laut "TMZ" starb der Schauspieler am Freitag an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Er wurde 84 Jahre alt.

Felix Silla ist tot: "Addams Family"-Star stirbt Krebs-Tod

Felix Silla wurde durch seine Rolle als Cousin Itt in der 60er-Jahre-TV-Show "Addams Family" weltweit bekannt. Dabei war sein Gesicht stets komplett mit Haaren bedeckt. Lediglich die Füße von Silla waren zu sehen. Bis heute ist seine Darstellung des Itt unvergessen. Gil Gerard, Felix' Co-Star in der NBC-Serie "Buck Rogers in the 25th Century", gab die traurige Nachricht bekannt. "Felix ist erst vor ein paar Stunden gestorben und das einzig Gute, das ich aus seinem Ableben ziehen kann, ist, dass er nicht länger leiden musste. Ich werde ihn schrecklich vermissen [...].", schrieb er auf Twitter.

Felix Silla gestorben: Bekannt aus "Star Wars" und "Indiana Jones"

Neben seiner Darstellung als Itt war auch Felix Silla auch bekannt für seine Rolle als Buck Rogers' Roboter-Sidekick Twiki und als Ewok in "Star Wars: Episode VI - Rückkehr der Jedi". Doch nicht nur als Schauspieler feierte Silla große Erfolge. Auch als Stuntman trat er in zahlreichen bekannten Filmen auf. So war er außerdem in "E.T. - Der Außerirdische", "Batman Returns" und "Poltergeist" zu sehen. Außerdem spielte Felix Silla im Original von "Planet der Affen" und in "Indiana Jones und der Tempel des Todes" mit.

Schauspieler Felix Silla hinterlässt seine Frau und zwei Kinder

Felix Silla wurde am 11. Januar 1937 in einem kleinen Dorf namens Roccacasale in Italien geboren und zog 1955 in die USA. Als er in Amerika ankam, war er ein ausgebildeter Zirkusartist. Zu seinen Fähigkeiten gehörten Reiten, das Trapez und Purzelbäume - all das verhalf ihm zum Durchbruch in Hollywood. Silla hinterlässt seine Frau Sue, mit der er mehr als 55 Jahre verheiratet war, sowie seine Kinder Bonnie und Michael.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser