25.03.2021, 08.15 Uhr

Houston Tumlin ist tot: Suizid-Drama! Ex-Kinderstar mit nur 28 Jahren gestorben

Große Trauer um einen jungen Ex-Hollywood-Star. Laut einem Medienbericht hat sich der ehemalige Kinderstar Houston Tumlin erschossen. Er wurde nur 28 Jahre alt. Seine Schwester und Freundin nehmen im Netz mit rührenden Worten Abschied von dem "Tallega Nights"-Star.

Schon wieder erschüttert ein tragischer Tod aus Hollywood. Wie das Portal "TMZ" berichtete, nahm sich der Ex-Kinderstar Houston Tumlin mit nur 28 Jahren am Dienstagnachmittag (23.03.2021) in seinem Haus in Pelham, Alabama das Leben.

Houston Tumlin ist tot: Schwester trauert nach Selbstmord um den Ex-Kinderstar

Laut Shelby County Coroner Lina Evans hat sich Houston Tumlin gegen 16.30 Uhr selbst in den Kopf geschossen. Wieso Houston Tumlin Selbstmord beging, ist unklar. Seine Schwester Hayden erinnerte mit einem innigen Foto bei Instagram mit ihrem Bruder an den verstorbenen Schauspieler. "Ich habe gestern meinen Bruder verloren. Es fühlt sich nicht real oder richtig an, ohne ihn zu sein. Er war so besonders für uns. Ich werde dich für immer lieben, Bubba."

Houston Tumlins Freundin zollt ihm Tribut

Auch seine Freundin trauert um ihren geliebten Partner mit emotionalen Worten auf Facebook. Sie schrieb: "Ich habe noch nie zuvor eine solche Verletzung erlebt. Ich fühle mich betäubt, ich fühle mich besiegt, ich fühle mich verloren. Ich fühle mich leer. Mein Herz ist absolut zerschmettert."

"Ich habe einfach immer noch das Gefühl, dass dies ein wirklich schlechter Traum ist, aus dem ich nicht aufwachen kann." Ich liebe dich so sehr Houston Lee & danke dir dafür, dass du mich so leidenschaftlich geliebt hast und für die Zeit, die wir miteinander hatten", schloss Charity.

Houston Tumlin spielte inTalladega Nights an der Seite von Will Ferrell 

Houston Lee Tumlin ist Filmfans durch seine einzige Rolle in dem Film "Talladega Nights. The Ballad of Ricky Bobby" bekannt. Dort spielte er mit 10 Jahren Walker Bobby, den Sohn von Ricky Bobby, der von Will Ferrell gespielt wurde. "Talladega Nights"-Regisseur Adam McKay sagt, er sei "untröstlich und fassungslos" über Houstons Selbstmord. Er erinnert sich an Houston als eine "fröhliche und talentierte Person" und sagt, dass er die guten Lacher und die guten Zeiten, die sie geteilt haben, niemals vergessen wird.

Danach hat er nicht mehr gedreht. 2015 diente er als Soldat in der 101st Airborne Division der Armee in Fort Campbell. Danach arbeitete er in verschiedenen Jobs und reparierte zum Beispiel Telefonleitungen.

Wenn Sie oder ein Angehöriger unter Selbstmordgedanken leiden, sollten Sie sich Hilfe bei Experten holen, die Ihnen Wege aus dieser Situation aufzeigen. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar. Hier finden Sie weitere Hilfsangebote.

Schon gelesen? Todes-Schock! Snowboard-Weltmeisterin stirbt in Lawine

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Dusty Hill, Bassist von ZZ Top (19.05.1949 - 28.07.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/APA | Expa/Reinhard Eisenbauer Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de