24.03.2021, 15.13 Uhr

Julie Pomagalski ist tot: Todes-Schock! Snowboard-Weltmeisterin stirbt in Lawine

Schocknachrichten aus der Schweiz! Julie Pomagalski ist tot. Die ehemalige Snowboard-Weltmeisterin aus Frankreich kam bei einem Lawinenabgang ums Leben. Neben der Wintersportlerin konnte noch eine weitere Person nur noch tot geborgen werden.

Trauer um Julie Pomagalski! Die Wintersport-Weltmeisterin starb bei einem Lawinenabgang Bild: picture alliance / dpa | Eddy Lemaistre

Traurige Neuigkeiten aus der Schweiz: Julie Pomagalski (40) ist bei einem Lawinenabgang ums Leben gekommen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf ein Statement des Französischen Skiverbands "Fédération Française de Ski".

Ehemalige Profi-Wintersportlerin in Schweiz von Lawine verschüttet

Wie der Französische Skiverband bekannt gab, ereignete sich der Lawinenunfall bereits am Dienstag. Die Snowboard-Sportlerin war mit drei weiteren Freeridern in den Schweizer Alpen im Kanton Uri unterwegs, als die Gruppe von einem Schneebrett überrascht wurde. Drei Personen der vierköpfigen Gruppe seien von der Lawine mitgerissen worden.

Französischer Snowboard-Profi konnte nur noch tot geborgen werden

JuliePomagalski und Bruno Cutelli wurden laut Berichten komplett von der Lawine verschüttet. Ihre Körper konnten nur noch tot geborgen werden. Die dritte von der Lawine betroffene Person wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen.

Julie Pomagalski ehemalige Weltmeisterin im Snowboardcross

Julie Pomagalski gewann 1999 bei der Weltmeisterschaft in Berchtesgaden Gold im Snowboardcross. 2002 trat sie bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City und 2006 bei den Olympischen Spielen in Turin an.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser