Von news.de-Redakteurin - Uhr

Thierry Mugler privat: So lebt der Mode-Visionär heute nach seiner Extrem-Veränderung

Wenn Thierry Mugler in den 80er und 90er Jahren die Supermodels über den Catwalk scheuchte, bebte die Modewelt - inzwischen hat sich der exzentrische Designer radikal verändert. Das muss man über den Modeschöpfer wissen.

Mode-Designer Thierry Mugler fühlt sich im Blitzlichtgewitter pudelwohl. Bild: picture alliance / dpa | Jens Kalaene

Die Wiege von Manfred Thierry Mugler, so lautet der bürgerliche Name des Star-Designers, stand in Straßburg - hier wurde der Franzose am 21. Dezember 1948 geboren. Seine Wurzeln liegen allerdings nicht in Frankreich, sondern in Österreich - Thierry Muglers Vater, ein Arzt, stammte aus Linz, die Familie wurde allerdings im Zuge des Zweiten Weltkriegs in Straßburg sesshaft.

Thierry Mugler entdeckte nach dem Ballett die Modewelt für sich

Nach den Kindheitsjahren, die Thierry Mugler selbst als kompliziert beschrieb, konnte er sich als Jugendlicher endlich künstlerisch selbst verwirklichen. Mit 14 Jahren stieß Thierry Mugler zum Opernsensemble der Städte Mülhausen, Straßburg und Colmar, um sich seinen Traum von einer Balletttänzerkarriere zu erfüllen. Daneben drückte der Straßburger in seiner Heimatstadt die Schulbank und studierte Kostümdesign - es sollte der Grundstein für eine internationale Karriere als Modeschöpfer sein.

Thierry Mugler als Designer: Zwischen eigener Boutique und Kostümen für David Bowie

Mit dem theoretischen Know-how ausgerüstet standen Thierry Mugler keine Hindernisse mehr im Weg, die Modewelt von Paris aus zu erobern. Zunächst fand der als freiberuflicher Modeschöpfer tätige Mugler in Pariser Boutiquen die passende Plattform, seine Entwürfe einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit seiner eigenen Modefirma "Thierry Mugler" startete der Designer 1974 durch, vier Jahre später hatte er seine eigene Boutique in der Pariser Innenstadt, nur einen Steinwurf vom Louvre und dem Triumphbogen entfernt.

Mit seinen Modenschauen sprengte Thierry Mugler die Konventionen der Modewelt

Lange sollte es nicht dauern, bis der Modeschöpfer international Aufsehen erregte: Für Pop-Paradiesvogel David Bowie durfte Thierry Mugler Ende der 1970er Jahre extravagante Kostüme entwerfen, die der Musiker bei TV-Auftritten trug. Bei seinen Entwürfen ließ sich Thierry Mugler von klassischer Musik inspirieren und ließ futuristische Elemente einfließen - dieser Mix traf in den 1980er und 1990er Jahren den Nerv der Modewelt. Für Thierry Mugler liefen internationale Topmodels wie Claudia Schiffer, Linda Evangelista, Naomi Campbell oder Cindy Crawford die Laufstege entlang und bescherten dem Designer einen nachhaltigen Karriereschub. Opulente Modenschauen, die als sündhaft teure Events vor Zehntausenden Zuschauern aufgezogen wurden und bei denen Models wie Wesen aus einer anderen Welt gestylt auftraten, taten ihr Übriges.

Sich allein auf Mode zu verlegen kam für Thierry Mugler allerdings nicht in die Tüte. In den 1990er Jahren experimentierte der Designer in der Kosmetiksparte und entdeckte die Kreation von Düften als weiteres Standbein. Bis zum heutigen Tag sind mehr als 100 Parfüms unter der Marke Thierry Mugler auf den Markt gekommen - der 1992 kreierte Duft "Angel" darf sich rühmen, zeitweise den Parfümklassiker Chanel No. 5 vom Verkaufsthron gestoßen zu haben.

Schon gelesen? Schnuppern Sie mal! Das sind die 17 anrüchigsten Promi-Parfüms

Thierry Muglers Stern verblasste trotz Parfüm-Hits - bis er sich neu erfand

Dass auf einen kometenhaften Aufstieg meist ein herber Absturz folgt, musste Thierry Mugler am eigenen Leib erfahren. Als das vergangene Jahrhundert zur Neige ging und sich der Zeitgeist der weniger ausgeflippten Mode zuwandte, begann der Stern Thierry Muglers zu verblassen. 1997 ging das Modeunternehmen an den Kosmetikkonzern Clarins über, dieser sah sich jedoch fünf Jahre später nach enttäuschenden Bilanzen dazu gezwungen, sämtliche Boutiquen des Labels Thierry Mugler zu schließen. Es sollte jedoch kein Abschied für immer sein: Bereits wenige Jahre später wurde die Couture-Marke neu belebt, es folgten Modenschauen in Paris, Handtaschen- und Beauty-Kollektionen.

Deshalb hat sich Thierry Mugler komplett verändert - und heißt heute Manfred

In der Zwischenzeit hatte sich Mugler als Kostümdesigner für internationale Stars wie Beyoncé ausgetobt und seinen Wohnsitz Anfang der Nullerjahre von Frankreich nach New York verlegt. Nicht nur der Ortswechsel sollte das Leben Thierry Muglers grundlegend verändern. Seit 2007 nennt sich der Modeschöpfer Manfred statt Thierry und unterzog sein Äußeres einer nicht zu übersehenden Veränderung.

Kaum wiederzuerkennen: So sah Thierry Mugler noch im Herbst 1999, vor seiner radikalen Transformation, aus. Bild: picture-alliance / dpa | Thomas_Coex

Mit Krafttraining und der einen oder anderen Sitzung beim Schönheitschirurgen hat sich der einstige Ballett-Floh in ein kantiges Muskelpaket verwandelt. Vor allem seine breite Nase ist eine auffällige Veränderung - Thierry Mugler zufolge habe er sich sein Gesicht nach einem Unfall im Fitnessstudio operieren lassen müssen. Wie er begeisterte Bodybuilder in einem Interview mit "Numéro Homme" verriet, sei sein Gesicht "komplett zerschlagen" worden - im Zuge der kosmetischen Operationen habe der Modeschöpfer fortan beschlossen, sich seinem persönlichen Ideal, wie eine aus Marmor gehauene Statue auszusehen, anzunähern.

Auch lesenswert: Ein echter Tausendsassa! So machte Designer Wolfgang Joop Karriere

Thierry Mugler lebt privat offen homosexuell

Wie Thierry Mugler abseits von Atelier, Fitnessstudio und schönheitschirurgischen Praxen lebt, darüber breitet der Modeschöpfer am liebsten den Mantel des Schweigens. Dass Thierry Mugler offen seine Homosexualität auslebt, ist kein Geheimnis - ob die Mode-Ikone jedoch in einer festen Partnerschaft lebt oder sich mit einem Konstrukt wie der Ehe anfreunden konnte, ist von dem Modeschöpfer bislang nicht kommentiert worden.

Auch interessant: GNTM 2021: Models, Jury, Drehorte! DAS müssen Sie zur neuen Staffel 16 wissen!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kns/news.de

Themen: