Von news.de-Redakteur - 16.01.2021, 13.15 Uhr

Sophia Thomalla: Merz war ihr lieber! Was sie zum neuen CDU-Chef Laschet sagt

Mit ihrer Meinung hält sie nicht hinter dem Berg. Sophia Thomallas Favorit auf den Parteivorsitz der CDU war Friedrich Merz. Wie sie nach dem Sieg von Armin Laschet reagiert und welchen Posten Merz künftig ausfüllen könnte, erklärt sie im Netz.

Sophia Thomalla bekennt ihre politische Meinung öffentlich. Bild: dpa

Politische Bekenntnisse von Stars und Promis sind beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram dann doch eher selten zu finden. Die Befürchtung vieler bekannter Gesichter: Man könnte es sich mit Teilen des eigenen Anhangs verscherzen, der eine andere politische Meinung vertritt. Ganz anders geht Schauspielerin, Model, Unternehmerin und Moderatorin Sophia Thomalla damit um. Bereits in der Vergangenheit machte die 31-Jahren keinen Hehl darum, welcher Partei sie sich verbunden fühlt. Als CDU-Mitglied äußert sie sich nun auf ihrem Instagram-Account über den Ausgang der Wahl zum neuen Parteivorsitzenden.

Lesen Sie hier: Nach Stichwahl! Armin Laschet wird neuer CDU-Chef

Sophia Thomalla bekennt sich zu Friedrich Merz nach Wahl von Armin Laschet zum CDU-Chef

Dass NRW-Ministerpräsident Armin Laschet die Wahl zum CDU-Vorsitzenden "ziemlich klar" gewonnen hat, ist für sie "ein Zeichen der Delegierten, auch weiter besonnen und mit der nötigen Achtsamkeit zu führen". Das nennt man dann wohl politisch-korrekte Zurückhaltung. Denn ihr persönlicher Heilbringer war Armin Laschet offenbar nicht, wie Sophia Thomalla bei Instagram verrät. "Ich als CDU Mitglied bin zufrieden, dennoch war Merz meiner eigentlicher Favorit." Dafür liefert die Tochter von Schauspielerin Simone Thomalla auch gleich noch eine Begründung ab.

Sophia Thomalla: Deswegen wollte sie lieber Merz als Laschet

Merz habe sie mit seiner "souveränen Art, seinen klaren Aussagen und Vorstellungen" überzeugen können. Und vielleicht gibt Sophia Thomalla demnächst ja auch noch die politische Beraterin von Friedrich Merz ab. Da eröffnen sich doch ganz neue Karrieremöglichkeiten. Einen Tipp hat Sophia Thomalla nämlich schon jetzt parat: "Einen Wirtschaftsminister Merz würde ich vielleicht schon gerne sehen .... insbesondere da seine Frau und seine Töchter Merz schon gut finden." Vielleicht wird ihr dieser Wunsch ja nach der kommenden Bundestagswahl sogar erfüllt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de