Von news.de-Redakteurin - Uhr

Melanie Müller: Weihnachtsmarkt ohne Alkohol! Jetzt ätzt sie gegen die Stadt Leipzig

Aufgrund der Corona-Pandemie findet der Leipziger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nur in einer abgespeckten Variante statt. Malle-Sängerin Melanie Müller findet das gar nicht gut. Auf Instagram macht die Leipzigerin ihrem Unmut Luft - und wettert heftig gegen die Stadt Leipzig.

Melanie Müller ist enttäuscht, dass der Leipziger Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nur in abgespeckter Version stattfinden kann. Bild: picture alliance/Felix Hörhager/dpa

Als Ballermann-Stimmungsängerin liebt Melanie Müller (32) naturgemäß Partys und Beisammensein. In der Corona-Pandemie sind dies jedoch genau die Dinge, auf die möglichst verzichtet werden soll, um das Coronavirus nicht noch weiter zu verbreiten. Aus diesem Grund hat sich unter anderem die Stadt Leipzig dazu entschlossen, den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr ohne Alkohol stattfinden zu lassen. Melanie Müller findet das überhaupt nicht gut und wettert auf Instagram heftig gegen die Verantwortlichen.

Melanie Müller schießt gegen die Stadt Leipzig wegen Corona-Eindämmung

Auf dem Foto- und Videonetzwerk Instagram teilte die Sängerin, die selbst mit dem Coronavirus infiziert war, einen Screenshot eines Zeitungsartikels mit der Schlagzeile: "Kleiner und ohne Gastronomie - so soll in diesem Jahr der Leipziger Weihnachtsmarkt ablaufen." In ihrer Bildunterschrift meldet sich Melanie Müller selbst zu dem Thema zu Wort. Sie schreibt: "‼️Jetzt ist es amtlich‼️ Dieses Jahr mit Veganen Kerzen, Schafswollhausschuh, Miniaturfiguren, Filzmützen und selbstgeklöppeltem Schmuck, ich freu mich auf dem #leipzigerweihnachtsmarkt !!! Schöne Weihnachten."

Melanie Müller tritt auf Privatpartys auf - in Insta-Story macht sie Werbung

Auch in Melanie Müllers Insta-Story ist deutlich zu sehen, dass die junge Frau ihr Leben lieber so führen würde wie immer. Sie berichtet, dass sie überall bei Freunden zum Essen eingeladen war und macht auch Werbung für ihre eigenen Auftritte bei privaten Halloween-Partys - angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen eine umstrittene Message.

Follower kritisieren Melanie Müllers Haltung in der Corona-Pandemie

Das sehen auch einige Fans so und kritisieren den Weihnachsmarkt-Post der Sängerin. "Das ist wohl nix für dich und übersteigt deine Vorstellungskraft. Muss ja auch immer und überall der Alkohol dabei sein", meint eine Userin in der Kommentarspalte. Diese Nutzerin denkt an die Händler, die sich freuen, dass der Markt überhaupt stattfinden kann: "Das ist sicherlich nicht so toll ohne Glühwein und Brstwurst. Aber vielleicht denkt Ihr mal an die Händler die trotzdem stehen dürfen und auf den Umsatz angewiesen sind." Eine andere merkt an: "Bei uns fällt der Weihnachtsmarkt gleich ganz aus."

Melanie Müllers Fans pflichten der Corona-Wut ihres Idols bei

Doch es gibt auch Follower, die Melanie in ihrer Wut beipflichten. "Ich hasse die Corona scheisse. Alles wird uns genommen. Und alle machen den scheiss mit", zeigt sich eine Abonnentin betrübt. "Also Weihnachtsmarkt light? Ernsthaft, bitte, dann lasst es dich ganz ... die Fress- und Glühwenbuden machen den Charm des Marktes aus, das Treffen und Beisammensein mit Freunden ... für Weihnachtsbaumkugeln, Holzspielzeug & Co. brauch ich keinen Weihnachtsmarkt ... sorry", meint diese Nutzerin. Damit dürfte sie Melanie Müller wohl aus der Seele sprechen.

Schon gelesen?19.200 Neuinfektionen täglich? Prognose der Kanzlerin zu optimistisch

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bua/news.de