18.09.2020, 18.34 Uhr

Prinz William: Verspottet! Macht William seine Drohung für Harry wahr?

Könnte die Zeit der Frotzeleien bei Prinz William und Prinz Harry für imemer vorbei sein? Macht Prinz William gar eine Drohung, Rache an seinem Bruder nehmen zu wollen, jetzt in ganz anderer Weise wahr?

Wie steht es um die Beziehung von Prinz William und Prinz Harry? Bild: dpa

Sie galten in der Öffentlichkeit als unzertrennliches Gespann und doch driften sie seit einiger Zeit augenscheinlich immer weiter auseinander: Prinz William und Prinz Harry, das einstmals beliebteste Brüderpaar unter den Royals. Die Beziehung zwischen dem Herzog von Cambridge und Prinz Harry war in den vergangenen Monaten gelinde gesagt angespannt. Eine frühere Bemerkung von Prinz William könnte darauf hindeuten, dass weitere Hindernisse kommen werden, bevor die Brüder ihre Differenzen angehen können. Oder wie sollte man DIESEN Ausdruck denn verstehen?

Prinz William spottet über seinen Bruder Harry

Wie allgemein angenommen, genossen William und Harry eine besondere Beziehung zueinander, in der sich die beiden Royals auch in der Öffentlichkeit unbeschwert gegenseitig verspotteten. Ein lockerer Spruch hier, eine kleine Retourkutsche da. Sie stießen jedoch auf ein Hindernis, als Harry seine damalige Freundin Meghan Markle seinem Bruder und seiner Schwägerin - William und Kate - vorstellte. Laut dem "Finding Freedom"-Buch über den sogenannten Megxit, riet William Harry, "dieses Mädchen kennenzulernen", wenn er eine ernsthafte Beziehung mit ihm eingehen wolle.

Der Rest ist Geschichte: Harry und Meghan trennten sich vom gemeinsam mit William und Kate betriebenen gemeinnützigen Unternehmen - der Royal Foundation -, richteten einen eigenen Instagram-Account ein und zogen aus ihrer Nachbarwohnung im Kensington Palace-Anwesen aus und zelebrierten ihre Trennung vom Königshaus ganz öffentlich. Harry schien im vergangenen Jahr in einem Interview mit ITV einen Riss in der Beziehung mit seinem Bruder zu bestätigen, als er sagte, sie hätten "gute Tage" und "schlechte Tage" und sie seien "im Moment auf unterschiedlichen Wegen".

"Rache ist süß ist!" So revanchierte sich Prinz William bei Prinz Harry

Weit vor diesem Zwist soll der Herzog von Cambridge einen Satz für seinen Bruder bereitgehalten haben, der damals sicherlich spaßig gemeint war, von einigen Royals-Anhängern aber in ganz neuem Licht gedeutet werden könnte, wie es der britische "Express" erklärt. Denn als William 2018 gebeten wurde, Harrys Trauzeuge zu sein, sagte William nur scherzhaft: "Rache ist süß." Was er meinte, war: Er würde sich für die Trauzeugen-Rede seines Bruders auf seiner Hochzeit 2011 revanchieren.

Denn damals habe er "ihn ein paar Mal in die Rippen gehauen, ihn in Verlegenheit gebracht und ihn einige Haare verlieren lassen". Wollen wir hoffen, dass sich William nicht auch für die bissigen Kommentare seines Bruders, die der den Autoren von "Finding Freedom" mutmaßlich gesteckt haben soll, revanchieren wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Lesen Sie auch: RAUSgeladen! Darf ER nicht zu Prinz Philips 100. Geburtstag?

rut/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser