Von news.de-Redakteurin - 27.08.2020, 07.58 Uhr

Prinzessin Mette-Marit von Norwegen : Endlich ein Lebenszeichen! Wie geht es der Frau von Prinz Haakon aktuell?

Lange rätselten Royal-Fans: Wo steckt Prinzessin Mette-Marit? Nicht einmal an ihrem Geburtstag vor einer Woche meldete sie sich zu Wort. Doch nun endlich ein Lebenszeichen. Ein neues Foto gibt Grund zur Hoffnung.

Prinzessin Mette-Marit scheint es besser zu gehen. Bild: dpa

Seit ihrer Schock-Diagnose Lungenfibrose ist es ruhig geworden um Prinzessin Mette-Marit von Norwegen. Auf den Social-Media-Kanälen des Königshauses war sie nur noch sporadisch zu sehen und auch bei öffentlichen Terminen suchte man die Kronprinzessin mitunter vergeblich. Auch ihren eigenen Instagram-Account befüllt die Frau von Prinz Haakon von Norwegen nur noch selten.

Endlich ein Lebenszeichen von Prinzessin Mette-Marit von Norwegen

Nicht einmal an ihrem eigenen Geburtstag am 19. August ließ sich die frischgebackene 47-Jährige zu einem kurzen Beitrag hinreißen. Während das Königshaus selbst auf dessen Seite gratulierte, hüllte sich Mette-Marit an ihrem Ehrentag in Schweigen. Bis gestern! Denn der 25. August ist sie für sie ganz offensichtlich ein Tag, den sie nicht im Stillen verbringen mag.

Prinzessin Mette-Marit und Prinz Haakon feiern Hochzeitstag

Royals-Fans werden es wissen: Am 25. August 2001 gaben sich die Bürgerliche Mette-Marit Tjessem Høiby und Kronprinz Haakon von Norwegen das Ja-Wort. Damit liegt auf der Hand, was es gestern bei dem beliebten Königspaar zu feiern gab: seinen 19. Hochzeitstag. Beschenkt wurde die Kronprinzessin ganz offensichtlich gebührend mit einer großen Traube roter Herz-Luftballons. Auf Instagram teilte die 47-Jährige ein Foto von sich und ihrem Mann mit besagter Luftballon-Traube in der Hand. Genau zählen lassen sich diese nicht, doch man könnte vermuten, dass es genau 19 an der Zahl sind.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Granatdagen endelig her

Ein Beitrag geteilt von H.K.H Mette-Marit (@crownprincessmm) am

Sie sehen das Instagram-Bild nicht? Dann klicken Sie hier!

Neues Foto von Prinzessin Mette-Marit macht Hoffnung nach der Schock-Diagnose

Ein zweiter Blick auf das Foto lässt erkennen, dass es Prinzessin Mette-Marit ausgesprochen gut zu gehen scheint. Sie wirkt frisch, gesund und über alle Maßen glücklich. Das dürfte das norwegische Volk sehr freuen, denn seit der Diagnose Lungenfibrose sorgen sich die Norweger um Prinzessin Mette-Marit.

Prinzessin Mette-Marit: "Ich lebe einfach ein wenig sachter"

Hofreporter Anders Stavseng erklärte gegenüber der schwedischen Zeitung "Svensk Damtidning" vor einigen Monaten: "Ihre gesundheitlichen Probleme sind sehr ernst".In einer TV-Doku des Senders NRK erklärte die Kronprinzessin Anfang des Jahres selbst: "Ich lebe einfach ein wenig sachter und das tut mir sehr gut." Der Tod sei für sie inzwischen nichts Dunkles mehr.

Klingt ganz so, als habe sich die Kronprinzessin intensiv mit ihrer Krankheit und ihrem Schicksal auseinander gesetzt. Die chronische Lungenkrankheit Lungenfibrose ist nicht heilbar, kann aber bei Früherkennung verlangsamt werden. Wir wünschen Prinzessin Mette-Marit weiterhin alles Gute und viel Kraft!

VIDEO: Herbe Schicksalsschläge! So geht sie mit ihrer Krankheit um
Video: news.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser