10.07.2020, 08.19 Uhr

Meghan Markle: Dr. Herzogin Meghan? DAS steckt wirklich hinter dem ominösen Doktortitel

Meghan Markle kennt die Welt als Herzogin von Sussex - doch wieso wurde die Ehefrau von Prinz Harry plötzlich auf einer Webseite der Regierung mit einem Doktortitel vor ihrem Namen geführt? 

Meghan Markle plötzlich mit Doktortitel? Eine überraschende Online-Information sorgte jüngst für Wirbel. Bild: The Duchess of Sussex / PA Media / picture alliance / dpa

Bevor Meghan Markle im Mai 2018 offiziell zur Ehefrau von Prinz Harry wurde, kannte man die gebürtige US-Amerikanerin lediglich unter ihrem bürgerlichen Namen Rachel Meghan Markle oder eben ihrem offiziell genutzten Namen Meghan Markle. Inzwischen ist auch die Anrede "Herzogin von Sussex" für die 38-Jährige geläufig - doch nun sorgt eine neue Bezeichnung für Prinz Harrys Liebste für Verwirrung.

Meghan Markle: Doktor-Titel nach Megxit-Trennung?

Meghan Markle wurde nämlich, so fiel es britischen Boulevardmedien wie der "Sun" ins Auge, auf einer Regierungswebseite, die sämtliche Firmeninformationen des Landes auflistet, als "Doktor" betitelt. Meghan Markle fand dabei im Zusammenhang mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation "Sussex Royal" Erwähnung. Konkret wurde auf Meghan Markle als "Dr The Duchess of Sussex" Bezug genommen, heißt es - kommt damit eine bisher unbekannte akademische Seite der früheren Schauspielerin ans Licht?

Hat Meghan Markle nach dem Uni-Abschluss ihren Doktor gemacht?

Bislang war lediglich bekannt, dass Meghan Markle nach ihrem Schulabschluss Theaterwissenschaften und Internationale Studien als Universitätsfächer an der Uni in Chicago belegte und ihr Studium mit einem Bachelor-Abschluss beendete, doch von einer Promotion und einer Doktorarbeit las man im Zusammenhang mit Meghan Markle bislang nichts. Dass Herzogin Meghan heimlich die Schulbank gedrückt und promoviert hat, darf jedoch bezweifelt werden.

FOTOS: Prinz Harry und Herzogin Meghan als Senior Royals: Es war einmal...
zurück Weiter Prinz Harry und Herzogin Meghan als Senior Royals: Es war einmal... (Foto) Foto: imago images / PA Images/spot on news Kamera

Technischer Fehler! Herzogin von Sussex plötzlich als "Dr. Meghan Markle" betitelt

Vielmehr scheint ein technischer Fehler die Ursache dafür zu sein, dass Meghan Markle plötzlich für alle Welt sichtbar einen Doktortitel vorweisen kann. Offenbar gab es eine Verwechslung, als der bisherige Titel von Meghan Markle in dem Dokument geändert wurde - bislang musste Meghan Markle nämlich als Mitglied des britischen Königshauses als "Königliche Hoheit" angeredet werden, was im britischen Sprachgebrauch mit den Buchstaben HRH abgekürzt wird. Nach der als "Megxit" bezeichneten Trennung, die Meghan Markle und Prinz Harry vom britischen Königshaus durchsetzten, ist diese Höflichkeitsfloskel jedoch für das Paar passé. Selbst Prinz Harry wird nach seinem Abschied aus dem Königshaus nicht mehr als "Königliche Hoheit" angesprochen.

Irrtum beseitigt: Meghan Markle hat keinen Doktortitel mehr

Seitens der Behörde wurde versichert, man wolle den irrtümlichen Angaben zu Meghan Markle auf den Grund gehen und diese korrigieren. Inzwischen sind auf der Regierungs-Homepage alle Spuren der Irrtums ausgemerzt - und Meghan Markle ist ihren falschen Doktortitel wieder los.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser