20.06.2020, 07.11 Uhr

Carlos Ruiz Zafón tot : Fans trauern! Bestseller-Autor mit nur 55 Jahren verstorben

Die Literatur-Welt trägt Trauer: Carlos Ruiz Zafón ist tot. Der Bestseller-Autor ("Die Schatten des Windes") ist Medienberichten zufolge mit nur 55 Jahren gestorben. Demnach litt der gebürtige Spanier an Krebs. Seine Bestseller-Romane rund um den Friedhof der Vergessenen Bücher machten Zafón berühmt.

Carlos Ruiz Zafón ist tot. Bild: dpa

Schock-Nachrichten für die Fans der Bestseller-Romane rund um den Friedhof der Vergessenen Bücher: Autor Carlos Ruiz Zafón ist tot. Der gebürtige Spanier ist im Alter von nur 55 Jahren an Krebs gestorben. Dies teilte sein Verlag am Freitag mit.

Carlos Ruiz Zafón ist tot - Bestseller-Autor mit 55 Jahren gestorben

Mit Romanen wie "Der Schatten des Windes", "Das Spiel des Engels" oder "Der Gefangene des Himmels" war der Schriftsteller auch in Deutschland sehr populär. Die Werke waren allesamt internationale Bestseller. Doch bereits vor den Barcelona-Romanen feierte Zafón erste Erfolge. Sein Roman "Marina", der zuvor erschien, schaffte es ebenfalls auf die Bestseller-Listen.

Carlos Ruiz Zafón entdeckte Leidenschaft für Geschichten sehr früh

Carlos Ruiz Zafón wurde 1964 in Barcelona geboren, wo er auch aufwuchs und seine Kindheit verbrachte. Bereits in sehr jungen Jahren fand der Spanier Gefallen daran, sich Geschichten auszudenken und sie zu erzählen. Angeregt wurde seine Fantasie durch die Türme und geheimen Gänge nahe der Jesuitenschule, welche er als kleiner Junge besuchte.

1994 zogCarlos Ruiz Zafón nach Los Angeles

1994 wagteCarlos Ruiz Zafón den Sprung über den großen Teich, zog nach Los Angeles und widmete sich ganz dem Schreiben.Seine ersten Erfolge feierte Carlos Ruiz Zafón mit den drei phantastischen Schauerromanen "Der Fürst des Nebels", "Mitternachtspalast" und "Der dunkle Wächter".Neben seiner Arbeit an Romanen war er auch als Drehbuchautor und Journalist für die spanischen Zeitungen "El País" und "La Vanguardia" tätig.

Fans trauern um verstorbenen Carlos Ruiz Zafón

In den sozialen Netzwerken wurde der Tod von Bestseller-Autor Carlos Ruiz Zafón mit großer Bestürzung aufgenommen. Unter die treuen Leser und Fans, die sich auf Twitter und Co. von Zafón verabschiedeten, mischten sich auch zahlreiche prominente Gesichter. So twitterte Heiko Maas: "'Der Schatten des Windes' von Carlos Ruiz Zafón ist eins der schönsten Bücher, das ich je gelesen habe. Es trifft mich, dass Zafón heute viel zu früh von uns ging. Er hinterlässt uns Meisterwerke, die ich nur allen ans Herz legen kann."

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Klicken Sie hier!

Große Bestürzung nach Tod von Carlos Ruiz Zafón

"RIP Carlos Ruiz Zafón! Einer meiner absoluten Lieblingsautoren. „Schatten des Windes" wie auch die weiteren Werke von ihm habe ich geradezu verschlungen, vom Friedhof der vergessenen Bücher geträumt. Ein trauriger Tag!", schreibt ein weiterer Fan. "Oh shit. Der Schatten des Windes ist eines meiner Lieblingsbücher, seit ich 12 bin. Gerade erst habe ich Marina zum ersten Mal gelesen und es war wundervoll. Zafón bedeutet mir so wahnsinnig viel, mein Herz ist gebrochen. ¡Buen viaje!", ein anderer.

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Klicken Sie hier!

Sie sehen den Twitter-Beitrag nicht? Klicken Sie hier!

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen
zurück Weiter Tilo Prückner, Schauspieler (26.10.1940 - 06.07.2020) (Foto) Foto: Georg Wendt / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser