Von news.de-Redakteurin - 18.06.2020, 20.51 Uhr

Kate Middleton, Herzogin Meghan, Prinz Harry: Trennung, Verrat, Zuwachs! DIESE Royal-News erschüttern bis ins Mark

Prinz Harry soll angeblich Trennungspläne schmieden. Eine Tatsache, die Ehefrau Meghan Markle gar nicht schmecken dürfte. Da hat nur Kate Middleton noch gut lachen, die sich über unerwarteten Zuwachs freut. Das waren die Royal-News der Woche.

Die Royals-News der Woche im Überblick. Bild: dpa

Freud und Leid liegen oftmals ganz nah beieinander. Es beginnt mit einer pompösen Royals-Hochzeit und endet im Chaos. Davon können wohl vor allem Kate Middleton, Prinz Harry und Meghan Markle ein Lied singen, die seit Herzogin Meghans Erscheinen am britischen Königshof nahezu täglich die Titelseiten der britischen Klatschblätter zieren. Sonderlich positiv fallen diese aktuell jedoch nicht aus. Während Prinz Harry bereits auf die nächste Trennung zusteuert und Meghan Markle von einem Ex-Freund übergangen wurde, hat lediglich Kate Middleton allen Grund zu Freude.

Kate Middleton: Royaler Zuwachs bringt Herzogin Kate zum Strahlen

Inmitten der Corona-Krise hat Herzogin Kate ihre Familie ganz still und heimlich erweitert. Wie jetzt bekannt wurde, hat die Ehefrau von Prinz William endlich einen Ersatz für ihre kürzlich zurückgetretene Privatsekretärin Catherine Quinn gefunden. Erweitert wird das Team von Kate Middleton nun um Hannah Cockburn-Logie. Der königliche Zuwachs soll Herzogin Catherine von Cambridge künftig bei ihren royalen Aufgaben unterstützen. Derartige Nachwuchs-Freuden dürften nicht nur der Herzogin entgegenkommen. Immerhin hätte Kate Middleton dann endlich wieder mehr Zeit für andere Aufgaben, allen voran für ihre Kinder.

Prinz Harry hat genug! Er will einen Schlussstrich ziehen

War der Umzug nach Los Angeles doch die falsche Entscheidung? Diese Frage soll sich aktuell Prinz Harry stellen. So richtig rund will es in der neuen Heimat des ehemaligen Royals nicht laufen. Gemeinsam mit seiner Frau Meghan Markle und Sohnemann Archie zog es Prinz Harry vor wenigen Monaten nach Amerika, um sich dort ein neues Leben aufzubauen - fernab von all den königlichen Pflichten. Doch die Unruhen, die nach dem Tod George Floyds in den USA mehr und mehr eskalieren, lassen an Prinz Harrys Entscheidung zweifeln. Um seine Familie vor gewalttätigen Übergriffen zu schützen, wolle Harry die USA schon wieder verlassen. Allerdings hat bei dieser geplanten Trennung wohl auch Meghan Markle noch ein Wörtchen mitzureden.

Meghan Markle bitter enttäuscht: Ex-Freund packt über ehemalige High-School-Liebe aus

Während Prinz Harry bereits fleißig Umzugspläne schmieden soll, plagen Ehefrau Meghan Markle ganz andere Sorgen. Nach ihrem Vater und ihrer Halbschwester hat jetzt ein ehemaliger Freund Meghans unschöne Details über die Herzogin von Sussex ausgeplaudert. Dieser behauptet nun, dass Meghan ihren ersten High-School-Freund nicht gerade liebevoll behandelt haben soll. Es ist nicht das erste Mal, dass die ehemalige "Suits"-Darstellerin von Bekannten an die Presse verkauft wird. Eine Tatsache, die Meghan Markle schwer verletzt haben soll.

Sie können den Podcast "Royales Rauschen" nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

VIDEO: Royales Liebeshoroskop: So steht es wirklich um ihre Ehe!
Video: News.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser