In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 12.03.2020, 09.07 Uhr

Nadja Abd el Farrag: Naddel ohne Perücke und mit neuer Kurzhaarfrisur

Nadja Abd el Farrag kennen wir mit vollem, langen Haar. Aber wie sieht Naddel eigentlich ohne die Perücke aus? Darauf könnte es schon bald eine Antwort geben. Mit RTL wagt sich die Moderatorin nun an ein krasses Umstyling!

Wird sich Naddel jetzt von ihrer langen Mähne verabschieden? Bild: dpa

Endlich sorgt Nadja Abd el Farrag wieder für positive Nachrichten. Nach Alkohol- und Geldproblemen startet Naddel nun einen Neuanfang. Mit einem neuen Job im Gepäck scheint die Moderatorin endlich zurück ins Leben gefunden zu haben. Und was fehlt da natürlich noch zum perfekten Glück: eine neue Frisur natürlich.

Nadja Abd el Farrag bekommt neue Frisur: Verzichtet sie jetzt auf ihre Perücke?

Genau die bekommt Naddel jetzt in einem großen Makeover verpasst, zu sehen in den kommenden Stunden beim Sender RTL, der die 54-Jährige bei ihrem großen Umstyling auf Schritt und Tritt begleitet hat. Die Bohlen-Ex trägt bekanntlich eine Perücke, die ihr krauses Naturhaar verdeckt. Ob sie sich nun von ihrem Haarteil befreien wird? Fest steht bereits: Auf dem Weg zum neuen Image wagt Naddel eine Veränderung. Ob sie sich dafür sogar von ihrer langen Lockenmähne trennen wird, bleibt abzuwarten.

Nadja Abd el Farrag: So sieht sie OHNE Perücke aus

In der Vergangenheit hatte sich die Moderatorin nur selten ohne Perücke gezeigt. Für den Sender ProSieben zeigte sichNadja Abd el Farrag im Jahr 2011 erstmals ohne ihr Haarteil (zu sehen hier). Doch so ganz zufrieden schien Naddel mit ihrem Look damals nicht gewesen zu sein. Es dauerte nicht lang und sie kehrte zu ihrem alten Look zurück. Doch das könnte sich nun ändern. Immerhin kehrt Naddel mit ihrem neuen Job dem Showgeschäft mehr oder weniger den Rücken zu.

Umstyling für den Neuanfang! Naddel verdient jetzt als Masseurin ihr Geld

Statt als Ballermann-Sängerin oder Reality-TV-Star ihr Geld zu verdienen, will sich Nadja Abd el Farrag fortan als Wellness-Masseurin ihren Lebensunterhalt verdienen. Seit ihrem Neuanfang an der Nordseeküste im idyllischen Dangastist Naddel kaum noch wiederzuerkennen."Ich bin glücklich und bin hier angekommen", sagte die 54-Jährige kürzlich in einem Beitrag im "Sat.1 Frühstücksfernsehen" mit einem strahlenden Gesicht. Zwar sei der Lohn mit 500 Euro sehr gering, dennoch sei sie eigenen Angaben zufolge endlich schuldenfrei.

Naddel will ihr altes Leben hinter sich lassen

Alkohol-Exzesse und peinliche Auftritte in der Öffentlichkeit soll es von ihr künftig nicht mehr geben."Ich will das jetzt durchziehen. Ich habe das Gefühl, dass ich mit ehrlichen Menschen zusammen bin, die es auch wirklich ernst und ehrlich mit mir meinen", sagte Naddel gegenüber "Sat.1". Wie glücklich Naddel mit ihrem neuen Leben zu sein scheint, machen auch ihre aktuellen Facebook-Fotos deutlich. Bleibt nur zur hoffen, dass sie auch nach ihrem geplanten Friseur-Termin noch so strahlen kann.

Sie können Naddels aktuelles Facebook-Foto nicht sehen? Dann hier entlang!

Nadja Abd el Farrag bekommt Makeover! Fans sind mächtig gespannt auf Naddels neuen Look

Fans des TV-Stars sind jedenfalls schon mächtig gespannt, auf das große Umstyling. "Ich kann es kaum erwarten dich zusehen liebe Nadja Bin echt gespannt. Liebe Grüße" und "Du wirst toll aussehen... Vertraue darauf", kommentieren einige Fans Naddels aktuellen Facebook-Beitrag. Und auch wir sind schon neugierig, wie Naddel nach dem großen Umstyling wohl aussehen wird. Was denken Sie: Überrascht Nadja Abd el Farrag ihre Fans schon bald mit einer feschen Kurzhaarfrisur? 

Das Ergebnis vom Umstyling gibt es hier!

Sie können Naddels Foto vor ihrem Friseur-Besuch nicht sehen nicht sehen? Dann hier entlang!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser