03.08.2017, 12.37 Uhr

Kate Middleton: Tragischer Todesfall schockt die Herzogin

Das britische Königshaus, allen voran Kate Middleton, steht unter Schock: Medienberichten zufolge ist eine der Herzogin von Cambridge besonders nahestehende Person unter qualvollen Schmerzen an einem Hirntumor gestorben.

Kate Middleton trauert um ihre Jugendfreundin Isobel Kennedy, die qualvoll an einem Hirntumor starb. Bild: Francois Mori / AP Pool / picture alliance / dpa

Wann immer Kate Middleton in der Öffentlichkeit auftritt - ob solo oder an der Seite ihres Ehemannes Prinz William - verzaubert die 35-Jährige Royals-Fans in aller Welt mit einem charmanten Lächeln und ihrer warmherzigen Art. Doch jetzt ist der Herzogin von Cambridge das Lachen aus dem Gesicht gewichen: Herzogin Kate muss nämlich einen schweren Verlust verarbeiten, nachdem eine ihr besonders nahestehende Person gestorben ist.

Kate Middleton in Trauer: Ihre Jugendfreundin Isobel Kennerley ist tot!

Dabei handelt es sich einem Bericht der britischen "Daily Mail" um Isobel Kennerley, eine langjährige Freundin von Kate Middleton, die sie bereits als junges Mädchen kennenlernte. Seit 1990, als Kate Middleton gerade neun Jahre alt war, lernten sich Isobel Kennerley und die spätere Ehefrau von Prinz William in einem Ferienlager der Pfadfinderinnen kennen und wurden beste Freundinnen. Mit Pippa Middleton war auch die jüngere Schwester der heutigen Herzogin von Cambridge in der Kinderfreizeit dabei - Isobel Kennerley als eine enge Freundin von Kate Middleton zu bezeichnen, ist also keine Übertreibung.

Schon gelesen? Echt gruselig! Dieses morbide Outfit hat Kate Middleton IMMER bei sich.

Kate Middleton trauert um Freundin, die mit 34 Jahren an einem Hirntumor starb

Doch während Kate Middleton vor sechs Jahren mit Prinz William, dem ältesten Sohn von Prinzessin Diana, vor den Traualtar trat, sollte sich für die junge Frau aus Newbury in der englischen Grafschaft Berkshire ein Martyrium anbahnen. Isobel Kennerley, die als Lehrerin an einer Schule in Newbury arbeitete und sich besonders um autistische Kinder kümmerte, litt nämlich nicht nur an zerebraler Kinderlähmung, sondern wurde vor drei Jahren mit einem Gehirntumor, genauer gesagt einem inoperablen Glioblastom, diagnostiziert. Doch die heimtückische Erkrankung war stärker als Kate Middletons Freundin, die im Mai 2017 im Alter von nur 34 Jahren an ihrer Krankheit starb. Doch friedlich einzuschlafen war der jungen Frau nicht vergönnt, wie Isobel Kennerley Mutter Christine Eeley der "Daily Mail" verriet.

Qualvoller Tod! So starb die Freundin von Kate Middleton

Isobel Kennerley soll demnach vom Hirntumor so gezeichnet gewesen sein, dass sie sich nicht mehr bewegen, nicht mehr sprechen und nicht mehr alleine essen konnte. Im letzten Stadium ihrer Krankheit sei Kate Middletons Freundin ans Bett gefesselt gewesen und habe "vor Schmerzen geschrien" und ihre Familie angefleht, endlich sterben zu können.

FOTOS: Kate Middleton vs. Prinzessin Diana Herzogin Kate und Lady Di im Stil-Vergleich
zurück Weiter Sowohl Prinzessin Diana und Prinz Charles als auch Herzogin Kate und Prinz William besuchten bereits das Wahrzeichen Ayers Rock in Australien - und beide Prinzgemahlinnen punkteten mit einer tadellosen Kleiderwahl. (Foto) Foto: UPI;William West/Pool/picture alliance/dpa Kamera

Ebenfalls interessant: Nackedeis im Königshaus! So heiß geht's bei den Royals zu.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser