Uhr

Bikini-Patzer im Badeurlaub: Sylvie Meis: Peinliches Bikini-Desaster in Frankreich

Demnach habe es auch bei Frau Meis bereits ein peinliches Bikini-Desaster gegeben, das allerdings von den Paparazzi unbemerkt blieb und es so nicht in die Klatschspalten der Boulevardblätter schaffte. Wie Sylvie Meis berichtet, trenne sie bei ihren Bikinis gerne die Pads raus. Doch diese Aktion ging beinahe schief: "Ich hatte so eine Panik. Ich war in Saint Tropez im Urlaub[...]aber ich war mir nicht bewusst, dass das auch durchsichtig werden kann", grinst Meis in die Kamera.

FOTOS: Heidi, Rihanna, Sylvie und Co. Die nacktesten Promis des Jahres

Lesen Sie außerdem: Sylvie Meis Orkan-Schock! Sturm Elon zerstört Sylvies Dach

Sylvie Meis entkommt dem fiesen Busen-Blitzer

So kam es, wie es kommen musste, als Sylvie Meis aus den Fluten des Mittelmeers stieg, versteckte ihr Bikini-Oberteil nichts mehr. "Dass hatte ich zum Glück rechtzeitig bemerkt, als ich aus dem Wasser kam und habe sofort einen anderen Bikini angezogen", berichtet die Niederländerin im "Bunte"-Interview.

Da ist Sylvie Meis einem peinlichen Busen-Blitzer gerade noch einmal entgangen...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fro/news.de

  • Seite:
  • 1
  • 2