Uhr

Wladimir Putin eiskalt: Schock-Video zeigt! Kreml lässt eigene Soldaten in Schützengräben erfrieren

Es ist einfach grausam. Ein Militärexperte ist sich sicher: "Der Winter wird mehr Russen töten, als die Ukraine es je könnte". Neue schockierende Aufnahmen zeigen, dass unterkühlte Russen bei Angriffen kaum noch reagieren oder die Flucht ergreifen.

Wie viele Soldaten wird Wladimir Putin im Winter im Ukraine-Krieg verlieren? (Foto) Suche
Wie viele Soldaten wird Wladimir Putin im Winter im Ukraine-Krieg verlieren? Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Mikhail Metzel

Seit über neun Monaten treibt Wladimir Putin seinen Angriffskrieg in der Ukraine jetzt schon voran. Ein Ende der Kreml-Invasion ist aktuell immer noch nicht in Sicht, trotz zahlreicher Rückschläge der russischen Truppen in den vergangenen Wochen und Monaten. Mit dem Beginn des Winters erhält der Ukraine-Krieg jetzt eine weitere Dimension, die das Kampfgeschehen an der Front im Osten des Landes enorm beeinflussen könnte.

Wladimir Putin lässt Soldaten an der Front im Ukraine-Krieg erfrieren

In einem Bericht des US-Magazins "Forbes" wird die dramatische Situation für die Kreml-Kämpfer eindrucksvoll veranschaulicht. Bereits seit mehreren Monaten wird über die schlechte oder fehlende Ausrüstung bei Wladimir Putins Soldaten berichtet. In abgefangenen Telefonaten schilderten sie die erschreckenden Mangelzustände der Armee. Diese könnten der Truppe jetzt zum Verhängnis werden. Neue Dohnenaufnahmen sollen laut "Forbes" nun zeigen, dass bereits jetzt zahlreiche Russen-Soldaten an der Kälte gestorben sind.

Wladimir Putin eiskalt! Kreml-Kämpfer fliehen nicht mehr wegen Unterkühlung

Unterkühlte Russen würden bei Angriffen kaum noch reagierten oder die Flucht ergreifen, analysiert das Blatt anhand der Videoaufnahmen. Als eine Bombe in ihrer Kampfstellung in Bachmut explodiert, zucken sie kaum noch zusammen, schreibt "Forbes" weiter. Das würde auf die ersten Kälte-Toten hinweisen. In den Wintermonaten würde es daher weniger auf die Kriegstaktik als auf die Ausrüstung und Langlebigkeit der Soldaten ankommen.

Lesen Sie auch: Panzer-Blamage enthüllt! Tausende Kreml-Kämpfer sterben durch Todes-Taktik

Wladimir Putin verliert durch den Winter "mehr Soldaten als die Ukraine je töten könnte"

Zahlreiche Militär-Experten sind sich einig ob der Lage der Putin-Truppen in diesem Winter. Jack Watling von der britischen Militär-Denkfabrik Royal United Services Institute analysiert: Den Russen droht, insofern sie sich nicht aufwärmen können, eine "hohe Todesrate durch Unterkühlung und Krankheiten". Gustav Gressel vom European Council on Foreign Relations (ECFR) vergleicht die jetzige Situation sogar mit den Zuständen "wie im Ersten Weltkrieg". Besonders deutlich wird Ex-Soldat und Militärexperte Thomas Theiner in seinem Statement: "Der Winter wird mehr Russen töten, als die Ukraine es je könnte", prophezeit er.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: