Uhr

Joe Biden News: Böse Vorwürfe! Ist er gar nicht der US-Präsident?

Nach Joe Bidens jüngstem Auftritt ließen die hämischen Kommentare auf Twitter nicht lange auf sich warten. Nach kurzer Zeit hagelte es böse Vorwürfe. Er sei gar nicht der wahre US-Präsident und würde die US-Amerikaner täuschen.

Joe Biden löst Shitstorm wegen eines Auftritts aus. Bild: dpa

Am Mittwoch, den 6. September, sprach Joe Biden bei einer digitalen Konferenz mitWirtschaftsführern und CEOs über die Anhebung der Schuldengrenze. Doch das Thema geriet schnell in Vergessenheit - zumindest für die Twittergemeinde. Schnell wurde der US-Präsident mit Fake-Vorwürfen überschüttet. Was ist nur geschehen?

Täuschungsmanöver? Joe Biden im Netz wegen Rede in falschem Weißen Haus angegriffen

Den Anstoß für das digitale Entsetzen gab die Kulisse. Denn Joe Biden saß nicht etwa im Oval Office an seinem Schreibtisch, sondern in einer Extra erbauten Kulisse, die an das Weiße Haus erinnert, an einem Schreibtisch. Hinter ihm wird der digitale Rosengarten in voller Blüte aus einem gefälschten Fenster hinter ihm zeigt. Der Raum befindet sich im South Court Auditorium des Eisenhower Executive Office Building, das sich gegenüber dem Weißen Haus befindet. Dieser Raum wird für Online-Übertragungen genutzt. 

Joe Bidens Studio mit "Trueman-Show" verglichen

Obwohl das eine gute Lösung darstellt, die Reden oder Konferenzen professionell zu übertragen, lachten einige Menschen auf Twitter und verglichen das Ambiente mit der "Trueman-Show". Diese "Spielshowkulisse" warf bei dem ein oder anderen Fragen auf, ob er die US-Amerikaner täuschen will. 

Ist Joe Biden gar nicht der US-Präsident? Twitter-Nutzer schockt mit bösem Vorwurf

"Warum hat Joe Biden das Bedürfnis, ein gefälschtes Weißes Haus zu benutzen, das sich auf der anderen Straßenseite des tatsächlichen Weißen Hauses befindet?", schrieb der konservative Kommentator Benny Johnson. Auf seinen Tweet gab es zahlreiche Antworten. Ein Nutzer sagte, dass Biden das Studio nutzt, um die Abstandsregeln einzuhalten. Schließlich sei die Pandemie noch nicht vorbei, schrieb er. Eine andere Person sah hinter Joe Bidens Auftritt gleich eine Verschwörung und fragte sich, ob Joe Biden gar nicht im Weißen Haus als Präsident sitzt. "Weil er nicht wirklich der Präsident ist, sondern nur so tut, als wäre er es? Wer sitzt denn nun im echten Oval Office? FJB ist es nicht."

Schon gelesen? Scharfe Kritik! US-Senatorin fordert jetzt seinen Rücktritt

Streit um Schuldenanhebung vertagt

 

Im Streit über die Schuldenobergrenze in den USA haben Demokraten und Republikaner eine vorübergehende Einigung erzielt. Der Mehrheitsführer der Demokraten im US-Senat, Chuck Schumer, sagte zum Auftakt der Sitzung am Donnerstag, man habe sich auf eine Lösung bis Anfang Dezember verständigt. Er hoffe, noch am Donnerstag darüber abstimmen zu können. Auch das Repräsentantenhaus müsste der Regelung dann noch zustimmen. Der drohende Zahlungsausfall der US-Regierung mit potenziell katastrophalen wirtschaftlichen Folgen dürfte damit zumindest vorübergehend abgewendet sein.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Themen: