Bundestagswahl 2021

SPD vor Union laut aktueller Hochrechnungen - Laschet und Scholz wollen regieren

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Noch ist nicht klar, wer von beiden stärkste Kraft wird. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl gibt es hier.

mehr »
Uhr

Wladimir Putin: Angst vor Atomkrieg! "Doomsday"-Flieger sollen den Kreml-Chef retten

Die Angst vor einem Nuklearangriff wächst: Wladimir Putin hat nun zwei verbesserte "Doomsday"-Flugzeuge in Auftrag gegeben, um sich im Falle eines Atomkriegs in Sicherheit zu bringen.

Wladimir Putin bereitet sich offenbar auf den Ernstfall vor. Bild: dpa

Russland bereitet sich offenbar auf den Ernstfall vor. Laut Medienberichten soll Wladimir Putin den Bau von zwei neuen "Doomsday"-Flugzeugen in Auftrag gegeben haben, die die russische Regierung im Falle eines nuklearen Angriffs in Sicherheit bringen sollen. Befürchtet der Kreml etwa einen nahenden Atomkrieg?

Wladimir Putin bestellt neue "Doomsday"-Flugzeuge - Droht uns ein Atomkrieg?

Die bestehenden "Doomsday"-Flieger Il-80 wurden bereits in den 1980ern entwickelt. Sie sollen neben dem russischen Präsidenten auch andere ranghohe Beamte im Falle eines nuklearen Angriffs in Sicherheit bringen. Zudem können sie als Luftkommandoposten eingesetzt werden, um Befehle an das Militär vor Ort zu schicken. Außer im Cockpit haben die "Doomsday"-Flugzeuge keine Fenster, um die Passagiere an Bord vor einer nuklearen Explosion zu schützen.

Angst vor Nuklear-Angriff wachsen! Fensterloses Flugzeug soll Putin retten

Wie die staatliche NachrichtenagenturRIA Novostiberichtet, sollen die neuen Flieger in der südrussischen Stadt Woroneschgebaut und im Gegensatz zu den Vorgängermodellen deutlich optimiert werden. Viele Details sind jedoch nicht bekannt. Sie werden als Staatsgeheimnis eingestuft. Laut einer ungenannte Quelle im militärisch-industriellen Komplex basieren die Luftkommandostationen auf der Il-96-400M. Die neuen "Doomsday"-Flugzeuge sollen nicht nur doppelt so weit fliegen können, sondern auch Funksignale für nukleare Startbefehle in einem Umkreis von 6.000 Kilometern zu übermitteln.

Die Spannungen zwischen Russland und den USA haben in den vergangenen Monaten einen neuen Tiefpunkt erreicht. Jedoch vereinbarten sowohl der US-Präsident Joe Biden als auch Wladimir Putin, die Gespräche miteinander wieder aufzunehmen, um das Risiko eines Atomkriegs zu verringern.

Lesen Sie auch: Nach Schüssen auf Briten! Kreml-Chef droht mit unabwendbarem Schlag.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de