Von news.de-Redakteurin - 01.07.2021, 12.16 Uhr

Donald Trump: Popstar nach Politik-Aus! Tritt Trump bald als Sänger auf?

Zwar will Donald Trump das Weiße Haus zurückerobern, doch die Netzgemeinde hat eine andere Idee für die weitere Karriere des ehemaligen US-Präsidenten. Wie wäre es mit dem Singen? In einem Video im Netz darf sich die Welt von Trumps Talent überzeugen.

Wird Donald Trump bald Popstar? Das fordert zumindest das Netz. Bild: dpa

Im Netz kursiert ein skurriles Video mit Donald Trump, das für mächtig Gelächter sorgt. Der Künstler Maestro Ziikos nimmt den ehemaligen US-Präsidenten gewaltig aufs Korn. Mit unzähligen Wortfetzen aus Reden des 75-Jährigen coverte er ausgerechnet einen BTS-Song.

Donald Trump von K-Pop-Fans verspottet

Seit vergangenem Jahr machen K-Pop-Fans immer wieder mit politischen Aktionen gegen Donald Trump auf sich aufmerksam. So kaperten sie nicht nur den rassistischen Hashtag #whitelivesmatters sondern sabotierten auch eine Wahlkampfveranstaltung des ehemaligen US-Präsidenten. Und nun darf sich die BTS-Army an einem bizarren Musik-Video erfreuen.

"Meisterwerk!" Künstler covert BTS-Song "Butter" mit Wortfetzen aus Trump-Reden

Chaouch Zakaria, der sich im NetzMaestro Ziikos nennt, hat den BTS-Song "Butter" mit unzähligen Video-Schnipseln von Trumps Reden gecovert und schließlich auf Facebook geteilt. Drei Tage nach der Veröffentlichung wurde es bereits mehr als 3,2 Millionen mal angesehen. Tausende Facebook-Nutzer:innen fluten die Kommentarspalte des Videos mit Komplimenten, immerhin handele es sich dabei um ein "Meisterwerk".

"Er kann singen, er kann tanzen und vor allem kann er eine Mauer bauen"

"Okay, ich habe das Original nicht gehört, aber das ist das beste Cover. LMAO, eine singend und tanzende Mauerbau-Person", bewundert ein Kommentator die unzähligen Talente von Donald Trump. "Es besteht kein Zweifel daran, was er technisch alles erreichen kann. Er kann singen, er kann tanzen und vor allem kann er eine Mauer bauen", ergänzt ein anderer. "Er ist mein liebster Cover-Sänger", heißt es in einem weiteren Kommentar.

Musik statt Politik! Trump soll Popstar werden

Einige Nutzer:innen fragen sich, wie lange die Produktion des Musikvideos wohl gedauert habe. "Angesichts des Aufwands, aus den Videos nur bestimmte Wörter herauszuschneiden, frage ich mich, wie lange die Produktion dieses Meisterwerks gedauert hat?", heißt es in einem Kommentar. Doch der enorme Zeitaufwand ist dabei wohl das geringere Übel. "Er musste sich jede entsetzlich schmerzhafte Rede anhören", ergänzt ein Facebook-Nutzer.

Doch eine andere Frage drängt sich bei dem witzigen Musik-Video wohl am meisten auf: "Warum nutzte Donald das Wort 'Butter' in seinen Reden?" Eine Antwort darauf gibt es wohl nur, wenn man sich sämtliche Reden des ehemaligen US-Präsidenten noch einmal zu Gemüte zieht. 

Einige bringt der Cover-Song auf eine völlig andere Idee. Trump könnte sich von der Politik verabschieden und einen völlig neuen Karriereweg einschlagen. "Jetzt, wo er nicht mehr Präsident ist und seinen Verstand verloren hat, muss er etwas tun, um wieder berühmt zu werden und wieder zu Verstand zu kommen. Seine Stimme ist nicht so schlecht, wie wir uns das vorstellen. Sie ist zwar nicht so geschmeidig wie Butter, aber heutzutage ist das völlig in Ordnung. Jeder kann Popstar sein, warum nicht auch er", fordert ein Facebook-Nutzer von Trump. Wer weiß, was die Zukunft bringen wird. Bislang hat Trump nur angekündigt, das Weiße Haus zurückzuerobern. Vielleicht plant er ja ein Sing-Star-Battle gegen Joe Biden.

Lesen Sie auch: Keine Witze mehr über Trump! Justizministerium sollte TV-Show mundtot machen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Themen: