Uhr

Kamala Harris: Attentat geplant? Bewaffneter Mann vor Haus der Vizepräsidentin festgenommen

Schock für Vizepräsidentin Kamala Harris. Vor ihrem Haus wurde ein Mann festgenommen, der sich mit einer Waffe und Munition auf dem Gelände herumtrieb. Was hatte der Unbekannte geplant?

Ein bewaffneter Mann wurde vor dem Haus von Kamala Harris festgenommen. Bild: dpa

Das hätte böse enden können! Vor dem Haus von Vizepräsidentin wurde ein mit Pistole und Munition bewaffneter Mann festgenommen. Er habe "besorgniserregendes Verhalten" gezeigt, sagte ein Polizeisprecher der "Washington Post".

Schock für Kamala Harris: Bewaffneter Mann vor Haus der Vizepräsidentin festgenommen

Wie aktuell das US-amerikanische Nachrichtenportal "TMZ" berichtet, stoppten die Mitarbeiter des Secret Service den Unbekannten gegen 13 Uhr am Mittwochnachmittag vor dem traditionellen Haus der Vizepräsident:innen der USA. Dieses liegt auf dem Gelände des Naval Observatory, einem Forschungsinstitut der US-Marine in Washington D.C.

Vizepräsidentin Kamala Harris während Festnahme nicht im Haus

Die Vizepräsidentin war zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht vor Ort, da die Villa laut "TMZ" derzeit renoviert wird und Kamala Harris und ihr Mann Doug Emhoff aktuell im Blair House leben. DasReihenhaus aus dem 19. Jahrhundert befindet sich nur wenige Schritte vom Weißen Haus entfernt.

Der Unbekannte wurde von der Polizei festgenommen. Ihm wird das Tragen einer gefährlichen Waffe, das Tragen eines Gewehrs oder einer Schrotflinte außerhalb eines Geschäfts, der Besitz nicht registrierter Munition und das Tragen eines Munitionszufuhrgeräts mit großer Kapazität zu Lasten gelegt. Laut "Washington Post" soll es sich um einen 31 Jahren alten Mann aus Texas handeln.

Lesen Sie auch: US-Präsident nennt Putin in TV-Interview einen "Mörder"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sig/news.de

Themen: