03.02.2021, 15.17 Uhr

Donald Trump: Für DIESEN Fehler wird der Ex-US-Präsident jetzt ausgelacht

Da ist Donald Trump schon wieder - unfreiwillig - in ein Fettnäpfchen getreten. In einer Erklärung zum bevorstehenden Impeachment-Verfahren sind seinen Anwälten zwei Fehler unterlaufen. Im Netz wird der Ex-US-Präsident dafür nun ausgelacht.

Der Social Media-Riese Facebook verlängerte die Sperre von Donald Trumps Account um zwei Jahre Bild: picture alliance/dpa/AP/Gerald Herbert

Fehler gehören im Leben einfach dazu. Wenn man aber Donald Trump ist, wird einem im Netz kein Missgeschick verziehen. Dabei geht es gerade um eine ernste Angelegenheit, doch der 45. US-Präsident der USA hat vor seinem Impeachment einen winzigen Fehler begangen, der ihm auf Twitter Häme einbrachte.

Donald Trump: Ex-US-Präsident begeht in Impeachment-Statement Fehler

Gegen das Amtsenthebungsverfahren, das am 13. Januar gegen ihn erlassen wurde und am 8. Februar starten soll, reichte er, nachdem ihm vorgeworfen wurde, seine Anhänger zum Aufruhr angestiftet zu haben, eine Erklärung ein. Jedoch erst drei Wochen später, am 2. Februar. Seine Antwort zu den Vorwürfen betitelte er mit den Worten "The Honorable, the Member of the Unites States Senate". Darin befindet sich sein erster Fehler, denn es heißt "United States".

Viel Schlimmer ist der Rechtschreibfehler im Text, den seine neuen AnwälteBruce Castor und David Schoen verfasst haben.Dafür zitieren sie Artikel I, Abschnitt 3 der Verfassung und schreiben anstatt "Jedes Ehrenamt" ("ANY office of honor") "ein Ehrenamt" ("AN office of honor.").

In dem Schreiben heißt es zudem, dass das Verfahren gegen Trump verfassungswidrig sei. Denn er sei ja bereits aus dem Amt ausgeschieden und kann nun nicht mehr entfernt werden. Zum anderen werden durch den ersten Verfassungszusatz seine Rechte verletzt. Außerdem spielen die Anwälte auf den unbegründeten Vorwurf an, dass bei Trump bei der US-Wahl 2020 betrogen wurde.

Trumps Rechtschreibfehler lösen Shitstorm auf Twitter aus

Auf Twitter lösten die Fehler sogleich einen Shitstorm aus. "I dare anyone to write an impeachment lawyer misquoting the constitution into a comedy screenplay that doesn't get rejected for being too unclever", schreibt ein Nutzer. Ein anderer meint: "You'd think you could copy/paste that at least".

Ein anderer Herr lacht den Ex-US-Präsidenten aus. Er schreibt ganz unverblümt: "Trump, as usual, is getting what he's too cheap and unwilling to pay for".

Schon gelesen? Großes Desaster! Schmeißen SIE Trump jetzt raus?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser