Von news.de-Redakteurin - 12.06.2020, 08.31 Uhr

Donald Trump auf Twitter: Doch ein Faschist? US-Präsident schwärmt auf Twitter von "SS"

Donald Trump hat mal wieder für Empörung gesorgt. Ausgerechnet in den größten Rassismus-Protesten, die sein Land je gesehen hat, schwärmte der US-Präsident auf Twitter von Polizei und von "SS"! Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten.

Auf Twitter lobte US-Präsident Donald Trump Nationalgarde und "SS" - und erntete einen Shitstorm im Netz Bild: picture alliance/Patrick Semansky/AP/dpa

Auch mehr als zwei Wochen nach dem gewaltsamen Tod des Schwarzen US-Amerikaners George Floyd durch Polizeigewalt, machen US-Bürger ihrem Unmut bei Protesten gegen Rassismus Luft. Dass US-Präsident Donald Trump nichts von den Demonstrationen hält, zeigt er täglich auf Twitter, wo er gegen die "Black lives matter"-Bewegung und gegen die Protestteilnehmer hetzt. In seinem neuesten Tweet ging der "Potus" nun für einige zu weit. Unter anderem lobte er die "SS".

Donald Trump lobt "SS" und hetzt gegen Antifaschisten

Auf Twitter schimpfte der US-Präsident über die Rassen-Proteste und kritisierte die Demonstranten und Antifaschisten. Umso mehr lobte er seine Nationalgarde, die die Protestteilnehmer sehr gut im Griff gehabt hätten, ebenso wie "SS".

Der US-Präsident twitterte: "Unsere großen Nationalgarde-Truppen, die sich um die Gegend um das Weiße Haus kümmerten, konnten kaum glauben, wie einfach es war. "Ein Spaziergang im Park", sagte einer. Die Nationalgarde, die Polizei von DC und SS hatten die Demonstranten, Agitatoren, Anarchisten (ANTIFA) und andere SEHR gut im Griff. GROßARTIGE ARBEIT!"

(Im Original lautete der Tweet: "Our great National Guard Troops who took care of the area around the White House could hardly believe how easy it was. "A walk in the park", one said. The protesters, agitators, anarchists (ANTIFA), and others, were handled VERY easily by the Guard, D.C. Police, & S.S. GREAT JOB!")

Sie können US-Präsidents Trump Tweet auf dem Kurznachrichten-Dienst Twitter nicht sehen? Dann klicken Sie hier.

US-Präsident Trump kürzte "Secret Service" mit SS ab

Falls Sie sich über die Abkürzung "SS" in Donald Trumps Tweet wundern, sind Sie nicht der/die Einzige. Tatsächlich fragten sich viele Twitter-User, was der US-Präsident an der "SS" so toll findet und was genau er damit meint. Melanias Ehemann meinte mit der ungeschickten Abkürzung den "Secret Service", den amerikanischen Geheimdienst. Die Abkürzung von "Secret Service" mit "SS" ist jedoch weder gebräuchlich noch gesellschaftlich akzeptiert, wie man an den Reaktionen unter Trumps Tweet sehen konnte.

Sie können die Reaktion auf Donald Trumps Tweet nicht sehen? Hier geht's zum Tweet auf Twitter.

Twitter-User fassungslos: Macht Trump Nazi-Anspielungen mit Absicht?

Ein Twitter-Nutzer zeigt sich fassungslos. Er schreibt: "Beeindruckend. Trump hat gerade getwittert, dass die friedlichen Demonstranten rund um das Weiße Haus von der SS sehr leicht zu handhaben seien." Dann klärt er über den historischen Kontext des Begriffs "SS" auf: "Die SS, auch als Schutzstaffel bekannt, war Adolf Hitlers paramilitärische Gruppe der NSDAP. Es wurde von Heinrich Himmler geführt und war absolut böse."

Klicken Sie hier, um zu dem Tweet zu gelangen.

"Lasst uns wie Nazis sein" - Twitter wirft Trump faschistische Gesinnung vor

Ob Trump nur aus Unwissenheit einen derartig faschistisch konnotierten Begriff gewählt hat? Twitter wagt, das zu bezweifeln. So meint diese Nutzerin: "Ich vermute, er meinte den Geheimdienst, aber er muss gewusst haben, dass er, indem er sie als SS bezeichnete, eine Nachricht "Lass uns wie die Nazis sein" sendete." Starke Anschuldigungen, von denen sich der Commander in Chief Trump aber wohl nicht beirren lassen wird. Kritik prallt schließlich an ihm ab, wie Wasser von einem Lotusblatt.

Schon gelesen?Mitten im US-Chaos! HIER fordert der US-Präsident Melania zum Lachen auf

"Der schlimmste Präsident der amerikanischen Geschichte" - Trump muss viel Kritik einstecken

Die US-Amerikaner auf Twitter fahren dennoch mit ihrer Kritik fort. "Laut Präsident Trump hat sich die "SS" für ihn um die "Antifaschisten" gekümmert", merkt dieser User an. Und dieser US-Amerikaner kritisiert: "Der schlimmste Präsident der amerikanischen Geschichte feiert einen gewaltsamen Angriff auf friedliche Demonstranten." Wir dürfen gespannt sein, wie lange Trump weiter Unfrieden und Hass in dem Land schüren wird, das er als US-Präsident eigentlich vereinen sollte.

VIDEO: Wildes Liebesleben! DIESEN Frauen ist der US-Präsident schon verfallen
Video: news.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser