Uhr

Wladimir Putin: Achtung, Betrug! Putin-Hacker zocken Gmail-Kunden ab

Google warnt seine Nutzer aktuell vor einer Phishing-Kampagne. Denn eine bekannte russische Hackergruppe versucht an die Daten und das Geld von Gmail-Nutzern zu gelangen. Die Cyber-Kriminellen werden von Wladimir Putins Regierung unterstützt.

Google warnt vor Phishing-Attacken einer russischen Hackergruppe, die von Putins Regierung unterstützt wird. Bild: dpa

Internet-Kriminelle und Hacker versuchen immer wieder an sensible Daten von Nutzern zu kommen. Aktuell warnt Google vor Phishing-Mails und schickt Warnmeldungen heraus. Hinter den Attacken soll sich die russische Hackergruppe Fancy Bear befinden, die von Wladimir Putins Regierung unterstützt wird.

Google warnt vor Phishing-Mails! Putins Hackergruppe will Geld von Gmail-Nutzern stehlen

Wie der "Daily Star" am Freitagabend (08.10.2021) berichtete, haben etwa 14.000 Nutzer Warnmeldungen erhalten, in denen vor einer Phishing-Kampagne gewarnt wurde. Die betrügerischen Aktivitäten entdeckte Google zuerst im September 2021. Es wurden Phishing-Mails an Gmail-Nutzer geschickt, denn die Hacker versuchten Geld zu erpressen und Daten zu stehlen.

Kein Hackerangriff ausgeübt! Google warnt Nutzer trotzdem vor Phishing-Kampagne

In der Warnmeldung erklärte Google, dass es dem Unternehmen gelungen sei, den Angriff zu stoppen, aber die Offenlegung der Vorgehensweise würde die Nutzer einem größeren Risiko aussetzen. "Es besteht die Möglichkeit, dass es sich um einen Fehlalarm handelt, aber wir glauben, dass wir von der Regierung unterstützte Angreifer entdeckt haben, die versuchen, Ihr Passwort zu stehlen. Dies geschieht bei weniger als 0,1 % aller Gmail-Nutzer", schrieb Google.

Schon gelesen?Vorsicht, Phishing! DAMIT werden Bankkunden jetzt in die Falle gelockt

So schützen sich Google-Nutzer vor einem möglichen Hackerangriff

Shane Huntley von der Anti-Hacker Threat Analysis Group von Google erklärte, dass die Warnungen bedeuten, dass Menschen ins Visier genommen werden, nicht dass sie gehackt wurden. "Warum machen wir dann diese Regierungswarnungen? Die Warnung sagt den Leuten vor allem, dass sie ein potenzielles Ziel für den nächsten Angriff sind, und dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um einige Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen", sagte er weiter. Google empfiehlt Nutzern sich bei seinem speziellen Schutzprogrammanzumelden, um sensible Daten zu schützen.

Die russische Hackergruppe hat bereits das norwegische und französische Parlament, die Olympischen Spiele und die ukrainische Artillerie angegriffen. Russland soll sie unterstützen. Zudem sind Fancy Bear mit dem russischen Spionagedienst GRU verbunden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de