Uhr

Joe Biden: "Ich fass es nicht!" US-Präsident geht auf "Trump-Klon" los

Im US-Bundesstaat Kalifornien wird derzeit der nächste Gouverneur gewählt. US-Präsident Joe Biden unterstützte den demokratischen Amtsinhaber Gavin Newsom mit einer flammenden Rede, bei der er einen "Klon von Donald Trump" angriff. 

US-Präsident Joe Biden teilte bei einer Kundgebung heftig gegen einen vermeintlichen "Klon von Donald Trump" aus. Bild: picture alliance/dpa/AP | Evan Vucci

Im Wahlkampf für die Recall-Wahl im US-Bundesstaat Kalifornien greift Joe Biden derzeit dem demokratischen Kandidaten Gavin Newsom unter die Arme und zeigt sich dabei ungewohnt angriffslustig. Den republikanischer Gegner, den Radiomoderator Larry Elder, attackierte der US-Präsident scharf und nannte diesen einen "Klon von Donald Trump". Das berichtet das Online-Magazin "Deadline".

Joe Biden unterstützt Gouverneur Gavin Newsom

Gavin Newsoms Kampagne befürchtet, dass der Geist von Trump auch nach seiner Präsidentschaft ein wichtiger Motivationsfaktor für die republikanischen Wähler sein könnte. "Wir haben Donald Trump vielleicht besiegt, aber wir haben den Trumpismus nicht besiegt", warnte Newsom bei einer Kundgebung am Long Beach City College, an der etwa 650 Menschen teilnahmen. Joe Biden unterstützte den Wahlkämpfer durch einen Auftritt bei der Kundgebung, bei der der Präsident mit Husten und heiserer Stimme zu kämpfen hatte. Bei seiner Rede sagte Biden, dass "die Augen der Nation auf Kalifornien gerichtet sind, weil die Entscheidung, die Sie treffen werden, in der ganzen Nation und ganz ehrlich auf der ganzen Welt widerhallen wird."

US-Präsident wettert gegen republikanischen Kandidaten: Donald Trump geklont

Den Radiomoderator Larry Elder, der zu Gunsten seiner Wahl Falschinformationen über Corona und das Klima verbreitet, kritisierte Biden scharf. Elder hatte Trump 2016im Wahlkampf unterstützt. Biden verglich Elder mit Gouverneuren in republikanischen Bundesstaaten, die gegen Masken- und Impfstoffmandate stimmten. "Wir brauchen Wissenschaft, wir brauchen Mut, wir brauchen Führung", stellte er klar und lobte Newsom für seinen Umgang mit der Pandemie. Elder sei hingegen ein "Klon von Donald Trump."

Klimaleugner und Trump-Klon - US-Präsident Biden teilt heftig aus

Biden nahm in seiner Rede auch Stellung zu Larry Elders früherem Widerstand gegen den Mindestlohn. "Ich kann diesen Typen nicht fassen. Es sollte keinen Mindestlohn geben?", fragte Biden ungläubig. Er warnte zudem vor Elders Haltung zu Abtreibungen und sagte der Menge: "Wenn Sie nicht glauben, dass die Rechte der Frauen angegriffen werden, dann sehen Sie nicht hin." Der US-Präsident bezeichnete den republikanischen Kandidaten als "Klimaleugner". "Extremes Wetter ist da. Die Klimakrise wird schlimmer. Wir müssen damit umgehen, dürfen es nicht leugnen", stellte Biden klar.

Demokraten zuversichtlich: Wahlsieg in Kalifornien?

Biden sagte der Menge, dass sie bei der Recall-Wahl, die am Dienstag um 20 Uhr Ortszeit endet, "nichts als selbstverständlich betrachten" sollte. Newsoms Team zeigte sich hingegen optimistisch, dass der Gouverneur wiedergewählt werden wird. Einer von Newsoms Strategen, Sean Clegg, soll Jounalist:innen bei der Kundgebung gesagt haben, dass "es kein Szenario gibt, in dem wir morgen verlieren". Wir dürfen gespannt sein.

Schon gelesen? Reich durch moderne Sklaverei? Biden-Familie profitierte von Ausbeutung

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/fka/news.de