12.07.2021, 14.25 Uhr

Tödliche Hunde-Attacke: Familienhund zerfleischt fünf Wochen alten Säugling - tot! 

Was für ein Schock! Im australischen Bundesstaat New South Wales kam ein fünf Wochen alter Säugling bei einer Hunde-Attacke ums Leben. Erst vier Wochen zuvor hatte der amerikanische Staffordshire-Terrier bereits den Nachbarshund zerfleischt.

Ein Säugling wurde von dem Hund seiner Familie totgebissen. Bild: AdobeStock/ Milan (Symbolbild)

Schon wieder erschüttert eine schreckliche Hunde-Attacke die Nachrichtenwelt. Im australischen Bundesstaat New South Wales fiel ein gerade einmal fünf Wochen altes Baby einem amerikanischen Staffordshire-Terrier zum Opfer. Der Säugling überlebte die brutale Attacke nicht und starb an seinen schweren Verletzungen. Besonders tragisch: Bei dem Tier handelte es sich um den Hund der Familie. "abc.net.au" hatte über den schrecklichen Vorfall berichtet.

Hunde-Horror in Australien: Familienhund zerfleischt fünf Wochen alten Säugling

Ereignet hat sich die Hunde-Attacke in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags in Kariong westlich von Gosford.Detective Superintendent Darryl Jobson bezeichnete den Vorfall als "eine Angelegenheit von tragischem Ausmaß". Während für den Baby-Jungen jegliche Hilfe zu spät kam, wurde seine Mutter, die unter Schock stand, ins Krankenhaus gefahren. "Unsere Gedanken sind mit Sicherheit bei den Eltern, der Familie, den Freunden und auch den Ersthelfern, die an diesem Vorfall beteiligt waren", zitiert "abc.net.au" Darryl Jobson.

"Absolut traumatisch!" Beamte unter Schock nach Hunde-Attacke auf Baby

Die Einsatzkräfte, die gegen 02.18 Uhr den Anruf in der Einsatzstelle erhielten, hatten noch versucht, den fünf Wochen alten Säugling wiederzubeleben. Doch die Versuche scheiterten. Das Kind starb noch am Tatort. Auch für die Beamten seien Einsätze wie dieser alles andere als leicht. "Alles, was mit Kindern jeglicher Art zu tun hat, insbesondere dieser Art, ist absolut traumatisch", so Darryl Jobson. Es seien die Jobs, "die wir nicht machen wollen, aber leider kommen sie von Zeit zu Zeit vor".

Familienhund zerfleischte Nachbarshund vier Wochen zuvor

Erst vier Wochen zuvor soll der Familienhund einen anderen Hund aus der Nachbarschaft attackiert und getötet haben. Laut "abc.net.au" hatte sich dieser in den Hinterhof der Familie verirrt und wurde dann von dem amerikanischen Staffordshire-Terrier zerfleischt. "Das war ein separater Vorfall, aber das wird auch Teil unserer Ermittlungen sein", so Detective Superintendent Darryl Jobson.

Lesen Sie auch: Monster-Grizzly zerfleischt 65-Jährige auf Campingplatz

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de

Themen: