11.07.2021, 08.27 Uhr

Neue Studie zu Long-Covid: Patienten erhalten monatliche Corona-Impfungen, um Symptome zu lindern

Britische Wissenschaftler haben eine neue Studie zu Long-Covid gestartet. Sie wollen die von den Langzeitfolgen der Corona-Erkrankung betroffenen Patienten heilen, indem sie ihnen monatlich Corona-Impfungen verabreichen.

Eine neue Studie untersucht Patienten mit Long-Covid. Bild: dpa

Einer von zehn Corona-Genesenen hat laut der britischen "The Sun" mit den Langzeitfolgen der Corona-Erkrankung, genannt Long-Covid, zu kämpfen. Obwohl die Patienten ihre Coronavirus-Infektion überstanden haben, zeigen sie noch immer Symptome wie Kurzatmigkeit, Brustschmerzen, Verwirrtheit oder Kopfschmerzen. Britische Wissenschaftler haben nun eine neue Studie gestartet, um den Betroffenen zu helfen.

Neue Studie zu Long-Covid: Monatliche Corona-Impfungen, um Symptome zu lindern

Laut "The Sun" handelt es sich bei der medizinischen Studie um eine Weltneuheit. Die ingesamt 40 Probanden mit Long-Covid, die an der Studie teilnehmen dürfen, erhalten demnach monatlich eine Corona-Impfung, um die Symptome zu lindern. Laut "The Sun" unterstützen mehrere der großen Impfstoff-Entwickler die Studie. Sollte das Pilotprojekt erfolgreich sein, könnten die Wissenschaftler Tausende weitere betroffene Patienten rekrutieren.

Linderung der Long-Covid-Symptome durch regelmäßige Corona-Impfungen

Dr. David Strain, leitender klinischer Dozent an der University of Exeter Medical School, erklärte gegenüber der britischen "Daily Mail",dass die Vakzin-Hersteller daran interessiert seien, die Studien zu unterstützen, nachdem frühere Forschungen bereits gezeigt haben, dass die Long-Covid-Symptome nach weiteren Impfungen reduziert wurden. "Viele sahen innerhalb von Tagen nach ihrer Impfung eine deutliche Verbesserung. Ihre Müdigkeit verschwand, sie konnten weiter gehen, ohne sich atemlos zu fühlen."

Verbesserung des Gesundheitszustandes der Long-Covid-Patienten hielt meist einen Monat an

In früheren Studien fand man heraus, dass die Verbesserungen, die durch eine weitere Corona-Impfung erreicht wurden, etwa einen Monat anhielten. Danach kehrten die Long-Covid-Symptome zurück, was die Vermutung nahelegt, dass man die Betroffenen regelmäßig impfen muss.

Lesen Sie auch: Neue Nebenwirkung nach Biontech- und Moderna-Impfung auf Warn-Liste aufgenommen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de