05.07.2021, 20.37 Uhr

Tödliches Unglück in Norwegen: Schwestern (12, 18) bei Wanderung vom Blitz getroffen - tot!

Sie wollten die norwegische Landschaft beim Wandern im Gebirge bewundern und bezahlten den Ausflug mit dem Leben: Zwei Schwestern, 12 und 18 Jahre alt, wurden vom Blitz getroffen und getötet. Ein drittes Mädchen wurde bei dem Zwischenfalls schwer verletzt.

In der norwegischen Provinz Møre und Romsdal sind zwei Schwestern vom Blitz erschlagen worden (Symbolbild). Bild: picture-alliance/ dpa | epa Scanpix Roald

Sie wollten einen entspannten Urlaub in der atemberaubenden Natur Norwegens verbringen - doch eine Wanderung im Gebirge in derProvinz Møre und Romsdal bezahlten zwei Schwestern aus der norwegischen Hauptstadt Oslo mit dem Leben.

Blitz erschlägt Schwestern in norwegischem Gebirge

Die zwölfjährige Victoria Myrset und ihre 18 Jahre alte Schwester Benedicte wurden der Polizei der Provinz Møre und Romsdal zufolge während einer Wanderung von einem Unwetter überrascht. Die beiden Mädchen wurden am Sonntagnachmittag auf dem 668 Meter hohen Berg Melshornet in der Gemeinde Hareid vom Blitz getroffen und starben infolge des Blitzschlags. Eine dritte Schwester sei schwer verletzt worden und liege in Bergen im Krankenhaus.

Drittes Mädchen nach Blitzschlag schwer verletzt - 800 Blitzeinschläge am Unglückstag verzeichnet

Nach Angaben des Gemeindevorsitzenden Bernt Brandal hatten sich die Schwestern im Urlaub befunden. Der Tod der beiden Mädchen sei ein "höchst tragisches Ereignis" gewesen, das niemand habe vorhersehen können, da das Wetter in der Region unglaublich schnell umschlagen könne, wurde der Bürgermeister von "Sky News" zitiert. Wetteraufzeichnungen zufolge wurden am Sonntagnachmittag und -abend mehr als 800 Blitzeinschläge in der Region registriert.

Schon gelesen? Blitzschlag tötet Junge (9) beim Fußballspielen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa