14.06.2021, 12.22 Uhr

Tödlicher Blitzschlag: Mädchen (15) beim Schwimmen vom Blitz getroffen - TOT

Schreckliche Tragödie im US-amerikanischen Georgia. Ein 15-jähriges Mädchen wurde beim Schwimmen im Ozean von einem Blitz getroffen. Für den Teenager kam jede Hilfe zu spät. Er starb kurz darauf im Krankenhaus.

Das 15 jährige Mädchen wurde beim Schwimmen im Meer von einem Blitz getroffen. Bild: Adobe Stock/dea_chante

Dass Menschen vom Blitz getroffen werden, ist selten, aber es passiert. In einigen wenigen Fällen führt der Blitzschlag sogar zum Tod. So auch im Fall eines 15-jährigen Mädchens aus Alabama, USA. Wie der britische "Daily Star" am Montag berichtet, starb der Teenager, nachdem er beim Schwimmen im Meer von einem Blitz getroffen wurde.

Mädchen tot nach Blitzschlag im Meer

Rettungskräfte hatten das Mädchen am Samstag gegen 14.30 Uhr vor der Küste Georgias, wo es gerade mit seiner Familie zu Besuch war, aus dem Wasser gezogen. Trotz schneller Wiederbelebungsmaßnahmen vor Ort konnte die 15-Jährige nicht mehr gerettet werden. Sie wurde wenig später im Krankenhaus für tot erklärt. Nach dem schrecklichen Vorfall erklärte die Polizei: "Die Männer und Frauen der Stadt Tybee Island sind zutiefst betrübt über den Verlust dieser jungen Frau und unsere Herzen sind bei ihrer Familie und ihren Freunden."

Wiederbelebungsmaßnahmen scheitern: 15-Jährige stirbt im Krankenhaus

Auch Tybee Islands Bürgermeisterin Shirley Sessions meldete sich nach dem Tod des Mädchens zu Wort: "Oft sind Schwimmer und Strandbesucher dabei, den Moment zu genießen. Und wenn dann plötzlich Stürme auftreten, kann das Undenkbare passieren. Wir alle auf Tybee haben heute schwere Herzen, besonders die Ersthelfer, die verzweifelt versucht haben, ihr Leben zu retten. Unsere Gedanken und Gebete sind bei der Familie und den Freunden dieser jungen Frau."

Fast 50 Menschen sterben jedes Jahr durch Blitzschläge in den USA

Rund 49 Menschen werden jedes Jahr in den USA durch Blitze getötet und Hunderte weitere verletzt, so der National Weather Service. "Blitze schlagen im Meer nicht so häufig ein wie an Land, aber wenn sie einschlagen, breiten sie sich über das Wasser aus, das als Leiter fungiert", teilte die National Oceanic and Atmospheric Administration in einem Statement mit. "Wenn Sie am Strand sind und Donner hören oder Blitze sehen, gehen Sie aus dem Wasser. Gehen Sie vom Strand weg und suchen Sie Schutz in einem Gebäude oder in Ihrem Auto.", warnen die Experten.

So tödlich sind Blitzschläge

Sollte ein Blitz direkt in den Körper einschlagen, hat man kaum eine Chance: Bei einem Blitzschlag können bis zu 100 Millionen Volt und mehrere 10.000 Ampere innerhalb von 0,02 Sekunden auf einen Menschen einwirken. Die Stromstärke führt zum sofortigen Tod durch Herzstillstand.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de