04.06.2021, 08.40 Uhr

Tragischer Bade-Unfall in Portugal: Vater stirbt, als er Töchter vorm Ertrinken retten will

Dramatische Szenen vor Portugals Küste. Zwei junge Mädchen werden ins Meer gezogen. Um sie zu retten, stürzt sich ihr Vater in die Fluten - mit fatalen Folgen. Der 45-Jährige stirbt kurz darauf am Strand.

Für einen Vater aus England endete der Portugal-Urlaub tödlich. Bild: dpa

Eine schreckliche Tragödie erschüttert aktuell Portugal. Ein britischer Tourist starb, nachdem er versucht hatte, seine beiden kleinen Töchter zu retten, die ins Meer gezogen wurden. Nach Angaben von "CM Portugal" starb der Mann an einem Herzstillstand.

Mann ertrinkt, als er seine Töchter aus dem Meer retten will

Surfer hatten den Mann zurück ans Ufer des Calada Beach, Encarnacao, gebracht. Doch für den 45-jährigen Vater kam jede Hilfe zu spät. Eine Krankenschwester, die zum Zeitpunkt des Unglücks am Strand war, verbrachte fast eine Stunde damit, ihn zu retten. Leider vergeblich. Das Opfer wurde später am Tatort für tot erklärt. Wie die portugiesische Zeitung "Correio da Manha" berichtet, soll es sich bei dem Mann um einen in Dubai geborenen Staatsangehörigen handeln, der einen britischen Pass besaß.

Nach Bade-Unfall in Portugal: Vater stirbt an Herzstillstand, seine Töchter überleben

Die Töchter des Mannes, im Alter von neun und zwölf Jahren, wurden zur medizinischen Untersuchung ins Santa Maria Krankenhaus in Lissabon gebracht. Ein Sprecher des britischen Außen-, Commonwealth- und Entwicklungsministeriums sagte gegenüber "Sky News", dass man die Angehörigen des Opfers unterstützen werde. "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser