Uhr

Coronavirus-News aktuell: Neue Corona-Mutante entdeckt! Wie gefährlich ist die Virusvariante?

In Großbritannien breitet sich gerade die indische Variante weiter aus, da entdecken Wissenschaftler:innen eine neue Coronavirus-Mutation. Derzeit untersuchen sie das Mutationsprofil. Wie gefährlich ist die Mutante?

Britische Forscher haben eine neue Coronavirus-Mutation entdeckt. Bild: AdobeStock/ artegorov3@gmail

Um zu überleben, mutieren Viren ständig. Das ist nichts Neues. Doch in der Coronavirus-Pandemie haben die neu entdeckten Coronavirus-Mutationen das Geschehen stark beeinflusst. Gerade verbreitet sich die Variante B.1.617, die erstmals in Indien entdeckt wurde, weltweit. Auch in Deutschland wurden Fälle bekannt. Jetzt haben Forscher in Großbritannien eine neue Sars-CoV-2-Mutation entdeckt. Ist sie auch so besorgniserregend wie die indische Variante?

Coronavirus-News aktuell: Neue Thai-Corona-Mutante entdeckt

In Großbritannien infizierten sich 100 Menschen mit dem neuen Coronavirus-Stamm VUI-21MAY-02 (C.36.3). Dieser wurde erstmals in Thailand identifiziert. Nachdem er bei Menschen entdeckt wurde, die aus Ägypten zurückkehrten, fingen Wissenschaftler:innen am 24. Mai an, das Mutationsprofil zu untersuchen.

VUI-21MAY-02 (C.36.3): Ist die neue Corona-Mutation gefährlich?

Das Forscher:innen-Team von PHE gab aber Entwarnung. Die Corona-Mutation würde keine Hinweise zeigen, dass sie einen schweren Krankheitsverlauf verursacht oder die Impfstoffwirkung herabgesetzt sei.

In Labortests untersuchen die Wissenschaftler:innen weiter den neuen Virusstamm und seine möglichen Auswirkungen auf das Pandemie geschehen.Die Organisation gab nicht bekannt, wo die Fälle entdeckt wurden, sagte aber, dass Test und Rückverfolgung eingesetzt wurden, um die Ausbreitung zu begrenzen.

Thailand war im weltweiten Vergleich mit ähnlich großen Ländern recht gut durch die Pandemie gekommen. Insgesamt starben 873 Menschen an den Folgen von Covid-19. Am 17. Mai verzeichnete Thailand mit 9.635 Fällen aber die höchste Zahl an Neuinfektionen seit dem Ausbruch des Virus. Davon waren die meisten Fälle auf Gefängnisinsassen (6.853 Fälle) zurückzuführen. 

Schon gelesen? Angst vor SARS-CoV-3! Forscher entdecken neues Coronavirus

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Themen: