25.05.2021, 10.12 Uhr

Coronavirus-News aktuell: Angst vor SARS-CoV-3! Forscher entdecken neues Coronavirus

Bislang sind sieben Coronaviren bekannt, die den Menschen befallen können. MERS, SARS und SARS-CoV-2 sind wohl die bekanntesten und gefährlichsten. Nun wollen Forscher ein achtes Coronavirus entdeckt haben, das für uns Menschen gefährlich werden kann. SARS-CoV-3?

Forscher wollen ein neues Coronavirus entdeckt haben, das vermutlich von Hunden auf Menschen übersprang. Bild: (Symbolbild) REDPIXEL/AdobeStock

Wissenschaftler wollen angeblich eine neue Art von Coronavirus entdeckt haben, das auch Menschen befallen kann. Ursprünglich sei das Virus in Hunden entstanden. Es wäre die achte Art von Coronavirus, das Menschen befallen kann.

Neues Coronavirus in Malaysia entdeckt

Wie "Fox News" unter Berufung auf die Nachrichtenagentur "Reuters" berichtet, haben Forscher einen neuen Typ des Coronavirus entdeckt, das den Menschen befallen kann. Im Fachmagazin "Clinical Infectious Diseases" heißt es, dass die Wissenschaftler das neuartige Coronavirus bei Krankenhauspatienten fanden, die zwischen 2017 und 20118 wegen Lungenentzündungen intensivmedizinisch behandelt werden mussten.

CoronavirusCCoV-HuPn-2018 von Hunden auf Menschen übertragen

Es wurden Proben von 301 Patienten in einem Krankenhaus im Osten von Malaysia genommen, die alle an einer mysteriösen Lungenentzündung erkrankt waren. Acht der Proben - die meisten stammten von Kindern unter fünf Jahren - wurden positiv auf ein Hunde-Coronavirus getestet. Die Wissenschaftler wurden stutzig und ließen eine Genomsequenzierung durchführen. Diese ergab, dass es sich bei dem Erreger um einen bis dahin unbekannten Stamm des Coronavirus handelte. Es bekam den NamenCCoV-HuPn-2018. Die Wissenschaftler fanden Gemeinsamkeiten zu anderen Viren, die in Katzen und Schweinen gefunden wurden. Die größte Ähnlichkeit wies das neuartige Coronavirus aber mit den bereits bekannten Viren auf, die Hunde befallen.

Der neue Virusstamm trug jedoch auch eine genetische Mutation in sich, die bislang noch nicht in den "Hunde-Coronaviren" gefunden wurden, dafür aber in den Virenstämmen von SARS-CoV und SARS-CoV-2.

Gefährlichkeit für Mensch von neuem Coronavirus weiterhin unklar

Der Ursprung des Coronavirus SARS-CoV-2, das die aktuelle Pandemie hervorrief, bleibt weiterhin unklar, so Reuters. Die bisherigen Erkenntnisse deuten daraufhin, dass das Virus vermutlich von einem Tier auf den Menschen übertragen wurde, wo es sich dann weiter vermehrte. Auch das Virus CCoV-HuPn-2018 kann auf den Menschen übertragen werden. Laut Reuters sind jedoch weitere Untersuchungen notwendig, ob es sich auch von Mensch zu Mensch überträgt, wie es bei SARS-CoV-2 der Fall ist. Die Autoren der Studie betonten auch, dass es bislang unklar sei, ob das Virus Menschen krank machen könne und ob es für die Lungenentzündungen verantwortlich war. Es ist möglich, dass das Virus sich nur in den Atemwegen der Patienten vermehrte, ohne eine Erkrankung zu verursachen.

Bislang sieben Coronaviren bekannt, die Menschen krank machen können

Bislang sind sieben Coronaviren bekannt, die bei Menschen Erkrankungen hervorrufen können. Vier dieser Coronaviren verursachen nur leichte Symptome in Form von Erkältungen. Die anderen drei Coronaviren können ernstere Erkrankungen hervorrufen, die als SARS, MERS und COVID-19 bekannt sind. 

Schon gelesen? Indien-Variante B.1617 breitet sich in Deutschland aus

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser