22.04.2021, 15.22 Uhr

Saharastaub-Wolke im Anflug!: Blutregen in Deutschland? DAS macht die Wüstenluft mit unserem Wetter

Warme Wüstenluft sorgt am Wochenende nicht nur für frühlingshaftes Wetter, sondern bringt auch reichlich Saharastaub nach Deutschland. Wie sich die Warmluft hierzulande auswirkt und ob es Blutregen geben wird, das verrät Ihnen die aktuelle Wetter-Prognose.

Warme Wüstenluft bringt Saharastaub am Wochenende nach Deutschland. Bild: Adobe Stock/lexpixelart

Deutschland bekommt in den kommenden Tagen warme Wüstenluft. Zwar liegen die Temperaturen aktuell noch unter dem Durchschnitt. Doch schon am Wochenende könnte sich das ändern. Der Grund: Ein kräftiges Tief vor Portugal bringt nicht nur Saharastaub, sondern auch warme Luft nach Europa. Ab Samstag kommt die noch warme Luft dann auch im Süden Deutschlands an.

Wetter-Prognose aktuell: Warme Wüstenluft bringt bis zu 20 Grad nach Deutschland

Nach vielerorts recht kühlen Tagen steht Deutschland ein frühlingshaftes Wochenende mit viel Sonnenschein bevor. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird am Samstag am Hoch- und Oberrhein voraussichtlich wieder die 20-Grad-Marke erreicht. Am Sonntag dürfte es sogar noch etwas wärmer werden - bei einem weitgehend blauen Himmel. Damit wird der Sonntag seinem Namen wohl landesweit alle Ehre machen, sagte ein DWD-Meteorologe am Donnerstag in Offenbach. Lediglich im Norden und Osten Deutschlands bleibt es mit 10 bis 15 Grad etwas kühler.

Nachts gehen die Temperaturen allerdings kräftig nach unten: Am Rhein kühlt es auf plus fünf Grad ab, im Osten auf minus drei Grad. In der Nacht zum Samstag droht mit Ausnahme der Küstengebiete und der größeren Flusstäler im Südwesten Luftfrost. Bodenfrost ist nahezu überall möglich!, sagte der Meteorologe. Damit sei weiterhin Vorsicht vor Erfrierungen an Pflanzen geboten.

Saharastaub im Anflug: Droht uns jetzt Blutregen? Das sagen Wetter-Experten

Bleibt nur die Frage: Macht sich der Saharastaub auch in Deutschland bemerkbar? Laut "weather.com" wird der Saharastaub teilweise über Spanien ausgewaschen. Schuld daran ist der teils kräftige Regen. Am Sonntag kann es hier daher zu Blutregen kommen, der sich in Deutschland jedoch wenig bemerkbar machen dürfte. Laut "weather.com" kommt der Saharastaub im Laufe des Sonntags im Süden Deutschland an und bleibt noch bis Mittwoch in der Luft. Wie die Wetter-Experten weiter erklären, kann der Staub als "Kondensationskeim dienen und die Bewölkung ab Sonntag deshalb verstärken."

Zwar hat die Wetter-Prognose für Montag an den Alpen und im Süden Deutschlands am Dienstag ebenfalls Regen angekündigt, was dazu führt, dass der Saharastaub aus der Luft gewaschen und auf den Boden gelangt. Allerdings reiche es den Experten zufolge hierzulande nicht für Blutregen.

Lesen Sie auch: Nächtliches Spektakel! 20 Sternschnuppen heute pro Stunde sehen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser