13.04.2021, 11.22 Uhr

Horror-Mord: Online-Date endet tödlich! Mann erschießt Transfrau Dominique

Sie hatten sich auf einer Dating-Webseite im Internet kennengelernt. Doch Charles Nelson hatte keine guten Absichten mit Dominique Lucious. Der 28-Jährige greift beim Treffen mit der Transfrau zur Waffe und drückt ab.

Eine 26-jährige Transfrau fiel einem Mord zum Opfer. Bild: AdobeStock / zef art (Symbolbild)

Schon wieder erschüttert der Mord an einer schwarzen Transfrau die USA. Laut der US-Bürgerrechtsbewegung National Black Justice Coalition ist es alleine im Jahr 2021 der 14. Mord an einer Person aus der Transgender-Gemeinschaft. Wie der lokale US-Fernsehsender KY3 aus Springfield (im Bundesstaat Missouri) berichtet, wurde die 26-jährige Dominique Lucious erschossen, nachdem sie ihren mutmaßlichen Angreifer auf einer Dating-Webseite kennengelernt hatte.

Transfrau Dominique Lucious erschossen von Charles Nelson laut Bericht

Wie aus einem Bericht der örtlichen Polizeibehörde hervorgeht, wurden die Einsatzkräfte am vergangenen Donnerstag durch einen Anruf über eine Schießerei alarmiert und zu Lucious' Wohnung geschickt. Die Beamten sollen das Opfer bereits mit Schusswunden vorgefunden haben. Für das Opfer kam jede Rettung zu spät: Lucious wurde noch am Tatort für tot erklärt. Zeugenaussagen und Textnachrichten, die auf dem Telefon des Opfers gefunden wurden, führten die Polizei dazu, einen Verdächtigen zu identifizieren.

Polizei steht vor Rätsel: Warum wurde Transfrau Dominique erschossen?

Der 28-jährige Charles Nelson wird beschuldigt, die grauenvolle Tat begangen zu haben. Bereits am Donnerstagabend wurde er verhaftet, wie aus Gerichtsdokumenten hervorgeht, die KY3 vorliegen. Nelson wird im Greene County-Gefängnis ohne Kaution festgehalten und soll wegen Mordes angeklagt werden.

Die Gerichtsdokumente besagen, dass der Verdächtige, nachdem er sich auf einer Dating-Webseite angemeldet hatte, plante, Lucious in der Wohnung zu treffen, wo er sie angeblich erschoss. Überführt wurde Nelson, weil die Polizisten Blut auf seinen Schuhen entdeckten und eine Waffe bei ihm zu Hause entdeckten, deren Patronen mit denen übereinstimmen, die an der Stelle des Mordes gefunden wurden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser