Uhr

Irres Alien-Erlebnis: Oma (68) angeblich von Außerirdischen entführt und geschwängert

Was Jane Buckle aus der englischen Grafschaft Berkshire erlebt haben will, klingt wie ein SciFi-Film: Die 68-Jährige behauptet steif und fest, eines Abends von Aliens entführt und geschwängert worden zu sein!

Eine 68-jährige Britin behauptet steif und fest, von Aliens entführt und geschwängert worden zu sein (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / adimas

Die spinnen, die Briten! Diese Worte eines bekannten Comic-Galliers dürften einem wohl als erstes in den Sinn kommen, wenn man die Geschichte von Jane Buckle liest. Die Seniorin aus Hungerford in der englischen Grafschaft Berkshire will gar Sonderbares erlebt haben und konnte deshalb nicht umhin, ihre wahrlich galaktischen Erfahrungen in der britischen Boulevardpresse mit der Öffentlichkeit zu teilen. Die 68-Jährige behauptet nämlich steif und fest, von Außerirdischen entführt und geschwängert worden zu sein!

Von Außerirdischen entführt und geschwängert: Briten-Oma berichtet irres Alien-Erlebnis

Was klingt wie das Drehbuch zu einem Science-Fiction-Film, will Jane Buckle im März dieses Jahres am eigenen Leib erlebt haben. Eines Abends habe sie gemütlich vor dem Fernseher gesessen und ihre Lieblingsserie geschaut, so Jane Buckle im Interview mit dem "Daily Star", als sich plötzlich merkwürdige Dinge zutrugen. Die 68-Jährige fühlte sich plötzlich wie betäubt und hypnotisiert und glaubte, außerirdische Schwingungen zu vernehmen. Für Jane Buckle eine klare Sache: Sie wurde von Außerirdischen entführt!

Schwanger von Außerirdischen! 20 Tage später wurde das Alien-Baby geboren

Dass sich die britische Seniorin inzwischen nicht mehr an die Details der vermeintlichen Alien-Entführung erinnern kann, schiebt die 68-Jährige auf außerirdische Einflüsse, die ihr Gedächtnis trübten. Eines hat die Engländerin allerdings von der Begegnung der dritten Art zurückbehalten: Die Seniorin gibt an, von Aliens geschwängert worden zu sein! 20 Tage lang sei Jane Buckle nach eigener Aussage schwanger gewesen, bevor das kleine außerirdische Wesen auf die Welt kam. Der intergalaktische Knirps, mit dem die Britin für Fotos für den "Daily Star" posierte, hört auf den Namen Target Elvis und wird von seiner stolzen Mama inzwischen im Kinderwagen herumgefahren.

Schon gelesen? UFO landet auf Farm von Hühner-Bauer - und hinterlässt DIESEN Beweis

Jane Buckle als Alien-Mama: Außerirdischer Knirps ist der Star in Hungerford

Anstatt der Britin eine eingehende psychiatrische Untersuchung zu empfehlen, reagierten die Nachbarn von Jane Buckle allerdings unerwartet auf den außerirdischen Zuwachs: Das Mini-Alien sei in Jane Buckles Heimatort Hungerford bereits bekannt wie ein bunter Hund und den Einwohnern längst ans Herz gewachsen. Seitdem der kleine Target Elvis auf der Welt ist, werde seine Mama von wohlmeinenden Mitmenschen mit Geschenken nur so überhäuft. Einen Herzenswunsch hegt die Alien-Mama jedoch: dass sich der außerirdische Erzeuger bald persönlichen blicken lässt, um den Nachwuchs zu bestaunen...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de