Uhr

Osterferien am Ballermann: "Wie dumm muss man sein?" Twitter wütet gegen deutsche Mallorca-Urlauber

Volle Flughäfen, ausgebuchte Flieger: Ganz so, als gäbe es keine Corona-Pandemie, sind zum Start der Sommerferien tausende deutsche Urlauber nach Mallorca aufgebrochen. In den sozialen Medien kocht der Unmut hoch.

Als gäbe es weder Corona-Pandemie noch gefährliche Virusmutationen: Tausende deutsche Urlauber sind zu Beginn der Osterferien nach Mallorca gereist. Bild: picture alliance/dpa | Clara Margais

Zum Beginn der Osterferien sind am Wochenende trotz Corona und aller Appelle zum Reiseverzicht Tausende Urlauber nach Mallorca geflogen. Am Samstag kamen 60 Flugzeuge aus Deutschland in der Inselhauptstadt Palma an, weitere 70 wurden nach Angaben des Flughafens am Sonntag erwartet.

Ballermann trotz Corona-Pandemie: Tausende Deutsche verbringen Osterferien auf Mallorca

Alleine Eurowings flog die Insel am Samstag und Sonntag nach eigenen Angaben 44 Mal von neun deutschen Flughäfen an. Das sind fast vier Mal so viele Flüge wie am Wochenende zuvor mit nur zwölf. Genaue Passagierzahlen nannte die Fluggesellschaft nicht. Alle Flüge seien aber "recht gut gebucht" gewesen, teilte ein Sprecher des Unternehmens der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit. Das Flugangebot liege aber im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit immer noch bei weniger als 40 Prozent.

Tui brachte knapp 2.000 Pauschalurlauber mit 15 Maschinen von fünf deutschen Flughäfen auf die Insel. Die Flüge seien nicht ausgebucht gewesen und "auf dem gleichen Niveau wie vergangenes Wochenende", sagte ein Sprecher der dpa.

Mallorca hat aktuell Inzidenz von knapp 29 - Deutsche Urlauber reisen in Scharen ein

Die Bundesregierung hatte Mallorca und die anderen Balearen-Inseln am 14. März von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen, nachdem die Zahl Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen unter den Grenzwert 50 gesunken war. Derzeit liegt die sogenannte Inzidenz nach der aktuellsten Berechnung des spanischen Gesundheitsministeriums bei 28,71.

Testpflicht für Reiserückkehrer ab 30. März 2021

Mit der Streichung von der Risikoliste entfielen für Mallorca-Urlauber Quarantäne und Testpflicht bei Rückkehr, was zu einem Buchungsboom für die Osterferien führte. Ab Dienstag muss allerdings jeder aus dem Ausland einreisende Flugpassagiere einen negativen Corona-Test vorweisen. Eine entsprechende Verordnung tritt dann in Kraft.

Reisen als Pandemie-Treiber: Regierung rät von Urlaubsreisen ab

Die Bundesregierung rät von Reisen im In- und ins Ausland grundsätzlich ab, weil sie Mobilität für einen wesentlichen Treiber der Pandemie hält. Am Wochenende begannen in den meisten Bundesländern die Osterferien. Der spanische Flughafenbetreiber Aena erwartet nach einem Bericht der "Mallorca Zeitung" vom 26. März bis zum 5. April (Ostermontag) insgesamt 532 Flugverbindungen von und nach Deutschland für den Flughafen Mallorca. Das seien 51 Prozent weniger, als zu den Osterferien des letzten Vor-Pandemie-Jahres 2019.

Twitter tobt wegen Mallorca-Ansturm:

In den sozialen Netzwerken brach pünktlich zum Ferienbeginn die Entrüstung über Mallorca-Urlauber los. "Weiter wird abHamburgAirportRichtung Mallorca geflogen. Der MalleWahnsinn läuft. Rückkehrer bringen die Mutanten ins Land. Wann erklärt die Bezirksregierung der Balearen Deutschland zum Risikogebiet mit Einreiseverbot? Vernunft scheint hierzulande ausgeschaltet", formulierte es ein Twitter-User, ein anderer schreibt "Hier steigen die Neuinfektionen täglich wie dumm muss man sein trotz Warnungen doch zu reisen, die Vielzahl der Flieger und deren Passagiere werden sicherlich dazu beitragen, das die Neuansteckung und Infektion in die Höhe schnellen".

Auch Videos von feiernden Touristen aus Deutschland, die grölend und ohne Mund-Nasen-Schutz am Strand herumtorkeln, rufen bei der Twitter-Gemeinde nur blankes Entsetzen und Kopfschütteln hervor. So mancher sieht die Schuld allerdings nicht bei den Mallorca-Urlaubern, sondern bei der deutschen Regierung: "Und die Mallorca Covididioten sind eifrig dabei, die nächste COVID-19 Seuche nach Deutschland zu importieren. Eine Bundesregierung, die das aus machtpolitischen Gründen zulässt, und dadurch Neuinfektionen und Tote inkauf nimmt, gehört ABGEWÄHLT!!", schrieb eine Nutzerin. "Hoffen wir, dass die DritteWelle kein Tsunami wird! Selbst dann würden Covididioten noch ungläubig am Strand stehen und überlegen, wie sie darauf surfen könnten!", fasst es ein anderer Beobachter zusammen.

Bei Infektion auf Malle können Deutsche gratis ins Corona-Hotel

Deutsche Urlauber, die vor ihrer Rückkehr aus Mallorca positiv auf das Coronavirus getestet wurden, können die dann notwendige Quarantäne kostenlos in einem der eigens auf der Insel eingerichteten Hotels für Infizierte verbringen. Das berichtete die "Mallorca-Zeitung" am Sonntag unter Berufung auf Angaben des regionalen Gesundheitsministeriums. Dafür müsse nur die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) vorgelegt werden. Wer lieber in seinem Hotel oder einer Ferienwohnung bleiben wolle, müsse das aber selbst bezahlen.

Für viele Urlauber stelle sich die Frage ohnehin nicht, zitierte die Zeitung Tui-Sprecher Aage Dünhaupt. Die Kosten ihrer Unterbringung während einer Quarantäne würden von einer Zusatzversicherung übernommen, die zum Reisepaket gehöre. Ähnliche Absicherungen würden auch andere Reiseveranstalter anbieten, schrieb die Zeitung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa