26.03.2021, 11.17 Uhr

Horror-Tod bei Pool-Party: Frau lässt versehentlich Brüste blitzen - Freund prügelt sie tot

Es war ein Missgeschick, das die 24-jährige Ana Paula mit dem Leben bezahlen musste. Der Frau verrutschte bei einer Poolparty versehentlich das Bikini-Oberteil, was ihren Freund zum Durchdrehen brachte. Jetzt ist der Mann auf der Flucht.

Eine Frau musste sterben, weil ihr Bikini verrutschte. Bild: AdobeStock / Alena Ozerova (Symbolbild)

Dieses Verbrechen ist einfach unfassbar! Weil einer Frau bei einer Poolparty ein Missgeschick widerfuhr, drehte ihr Freund durch und tötete sie. Jetzt sucht die Polizei in Brasilien nach dem mutmaßlichen Schläger Nikolas Iori Maichon, der die 24-jährige Ana Paula Coutinho erschlagen haben soll. Über den Fall berichtet aktuell der britische "Daily Star".

Nikolas Iori Maichon tötet Freundin Ana Paula nach Poolparty

Gemeinsam sollen Ana Paula Coutinho und ihr Freund Nikolas Iori Maichon am vergangenen Donnerstag in der brasilianischen Stadt Itapecerica da Serra als Gäste eine Poolparty besucht haben. Dort sei, so berichten es Zeugen, der 24-Jährigen eine unerhebliche Bikini-Panne passiert. Bei ihrem Sprung ins kalte Nass habe sich das Bikini-Oberteil der Frau verschoben, woraufhin sie den Gästen einen Blick auf ihren entblößten Oberkörper ermöglichte.

Ein nichtiger Grund, der den Mann offenbar durchdrehen ließ. Nikolas Iori Maichon beschuldigte dem Bericht zufolge seine Freundin, ihr Oberteil absichtlich entfernt zu haben. Kurz nach dem "Vorfall" habe der Mann eine Prügel-Attacke gestartet und seine Freundin in seinen Wagen gezerrt. Offenbar war es den anderen Gästen nicht mehr möglich, ihn davon abzuhalten. Die Frau überlebt die Schläge nicht.

Mann erschlägt Freundin nach Busen-Blitzer und flieht

Nachdem der Mann ihre Leiche vor einem Krankenhaus abgelegt hatte, soll er die Flucht ergriffen haben, berichtet der "Daily Star". In einem Versuch, seine Spuren zu verwischen, rief der Verdächtige Ana Paulas Familie an und sagte ihnen, Ana sei im Pool ertrunken. Zudem soll er behauptet haben, dass er es geschafft habe, sie zunächst wiederzubeleben. Zuhause habe Ana allerdings angefangen, Blut zu spucken.

Lesen Sie auch: Frau schlitzt Schwangere auf, stiehlt Baby und zerstückelt Leiche

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser