27.03.2021, 11.34 Uhr

Schülerin Taya O. vermisst: Vor Schule verschwunden! Vermisste Schülerin wiedergefunden

In der mallorquinischen Stadt Palma ist am Dienstag ein 14 Jahre altes Mädchen verschwunden. Die Britin wurde zuletzt vor ihrer Schule gesehen. Jetzt hat sich alles zum Guten gewendet. Die Schülerin ist wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Eine vermisste Schülerin ist wieder aufgetaucht. Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb | Marcus Führer

Am Dienstag (23.03.2021)beschäftigte eine 14-Jährige Britin die mallorquinische Polizei. Die Schülerin verschwand vor ihrer Schule in Palma, wie die Lokalzeitung "Diario de Mallorca" berichtete. Nun ist die Jugendliche wieder aufgetaucht und ihre Mutter ist erleichtert.

Vermisste Schülerin wiedergefunden

Ihre Taya O's. Mutter Danielle Kennedy  verkündete die gute Nachricht, dass sie mit ihrer Tochter wiedervereint worden war gegenüber der "Daily Mail". "Taya wurde gestern Abend sicher und wohlbehalten aufgefunden, nachdem sie sich an einem sicheren Ort vorgestellt hatte.
Ihre Familie respektiert zu diesem Zeitpunkt die Privatsphäre, möchte sich aber bei Familie, Freunden und Fremden bedanken, die bei ihrer sicheren Rückkehr geholfen haben.

Jugendliche auf Mallorca vermisst: Schülerin mit Mädchen gesehen

Die 14-Jährige Taya O. wurde am Dienstag (23.03.2021) um acht Uhr zuletzt vor der Ramon Llull Sekundarschule in der Avenida Portugal mit einer Freundin gesehen. Laut einem lokalen Bericht wurde sie später zusammen mit einem spanischen Mädchen gesehen, das in einem Kinderpflegeheim lebt. Ihre Mutter meldete ihre Tochter um 15 Uhr bei der Polizei als vermisst. Eine Spezialeinheit der Polizei,die für die Sicherheit von Frauen und Kindern zuständig ist, beschäftigte sich gerade mit dem Verschwinden des Mädchens. 

Schon gelesen? Suizid-Drama! Ex-Kinderstar mit nur 28 Jahren gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser