Uhr

Gruppenvergewaltigung im Iran: 4 Männer vergewaltigen Frau - Ehemann muss Tat ansehen

Sie wollte mit ihrem Mann einen Berg besteigen, doch der Ausflug wurde zum Martyrium. Vier Männer überfielen das Paar, fesselten den Mann und vergewaltigten dann die hilflose Frau. Ein Gericht verurteilte die vier Täter nun zum Tode.

Eine Frau im Iran wurde von vier Männern missbraucht. Bild: AdobeStock/ doidam10 (Symbolbild)

Es ist abscheulich, was einer jungen Frau im Iran widerfahren ist. Wie aktuell die britische "Daily Mail" berichtet, befand sich das Opfer gerade gemeinsam mit seinem Mann auf dem Weg, um einen Berg in der Provinz Khorasan Razavi zu besteigen, als sie von vier unbekannten Männern angegriffen und überwältigt wurden.

Frau von vier Männern vergewaltigt - Ehemann muss zuschauen

Den Ehemann fesselten die vier Männer zunächst an den Händen und Beinen, ehe sie sich an der jungen Frau vergingen. Der Mann konnte nur tatenlos zusehen, wie seine Frau von Ruhollah Javidi Rad, Mohammad Sayadi Baghansgani, Mohammad Hosseini und Mohammad Watandoost vergewaltigt wurde. Von einem Gericht wurden die vier Angreifer nun zum Tode verurteilt. Im Zentralgefängnis von Mashhad wurden die Täter erhängt.

Nach sexuellen Übergriffen: Vergewaltigungsopfer im Iran oftmals angeklagt

Das Urteil kommt für viele unerwartet, da die iranischen Gesetze normalerweise so strukturiert sind, dass sie den Vergewaltigungsopfern oftmals schaden, da ihnen nach der Meldung eines sexuellen Übergriffs häufig Gegenvorwürfe, etwa Ehebruch, Unanständigkeit oder unmoralischen Verhalten, vorgeworfen werden.Die Drohung, wegen sexueller Übergriffe angeklagt zu werden, hält viele Frauen im Iran deshalb häufig davon ab, Verbrechen gegen sie zu melden.

Verurteilung von Vergewaltigern im Iran selten

Angeklagte Vergewaltiger werden normalerweise nur mit dem Zeugnis von vier männlichen Zeugen oder einer größeren Anzahl männlicher und weiblicher Zeugen verurteilt. Gibt es hingegen nicht genügend Zeugen, werden Verurteilungen oftmals nur durch Geständnis oder "Wissen des Richters" erreicht.

Vergewaltiger werden im Iran hingerichtet

Der Iran ist eines von sechs Ländern der Welt, in denen Menschen, die wegen Vergewaltigung für schuldig befunden wurden, hingerichtet werden. Das iranische Regime exekutiert mehr Menschen pro Kopf als jedes andere Land der Welt. Im Jahr 2019 wurden hier mehr als 250 Hinrichtungen durchgeführt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de