04.03.2021, 08.37 Uhr

Kellen Winslow II.: NFL-Star fällt über Obdachlose (58) her und vergewaltigt sie

Kellen Winslow II. zählte zu den am besten bezahlten Tight-Ends in der US-amerikanischen Football-Liga NFL. Doch jetzt wurde der Football-Star unter anderem wegen der Vergewaltigung einer Obdachlosen verurteilt.

Ein ehemaliger NFL-Star wurde wegen Vergewaltigung verurteilt. Bild: AdobeStock / vectorfusionart (Symbolbild)

Der Football-Star Kellen Winslow II. sollte eigentlich ein Vorbild sein, er zählte in seiner Zeit bei den Cleveland Browns zu den am besten bezahlten Tight-Ends in der US-amerikanischen Profiliga NFL. Winslow II. wuchs im kalifornischen San Diego auf und spielte zwischen 2004 und 2013 zehn Spielzeiten in der NFL.Doch jetzt wurde der mittlerweile 37-Jährige für mehrere grausame Taten vor Gericht verurteilt.

Unter anderem musste sich der Football-Star gleich wegen mehreren Missbrauchsfälle vor einem Richter im US-Bundesstaat Kalifornien verantworten. Darüber berichtet "metro.co.uk". Sein Vater Kellen Winslow Sr. war während seiner Zeit bei den Los Angeles Chargers als einer der besten Tight-Ends in der NFL-Geschichte bekannt.

Lesen Sie auch: Mann vergewaltigt 13-Jährige in Quarantäne-Hotel.

Kellen Winslow II.: NFL-Star vergewaltigt Obdachlose

Kellen Winslow II. wurde nun wegen der Vergewaltigung einer 58-jährigen Obdachlosen in Encinitas, Kalifornien, im Mai 2018 und anderer Anklagen zu einer Haftstrafe von insgesamt 14 Jahren verurteilt. Neben des Missbrauchs wurde der Ex-NFL-Star verurteilt, vor einer 77-jährigen Frau in einem Fitnessstudio eine unzüchtige Handlung ausgeführt und sich vor einem 57-jährigen Nachbarn entblößt zu haben.

Ex-NFL-Star Kellen Winslow II. soll 17-Jährige missbraucht haben

Die Geschworenen konnten sich jedoch nicht auf weitere Anklagen einigen, denen Winslow ausgesetzt war. Es handelte sich um die mutmaßliche Vergewaltigung eines bewusstlosen 17-jährigen Schülers im Jahr 2003  sowie um den sexuellen Übergriff auf eine 54-jährige Person, die Winslow aufgegriffen haben soll.

Nach Vergewaltigung: Ex-NFL-Star schließt Haft-Deal ab

Der Vergewaltiger sollte ursprünglich auch in diesen Fällen verurteilt werden, schloss jedoch einen Plädoyer-Deal ab, bei dem er Vergewaltigungen und Vergehen wegen Sexualstraftaten als Gegenleistung für eine Haftstrafe zwischen 12 und 18 Jahren hinter Gittern eingestand. Winslow II. sollte ursprünglich im März 2020 verurteilt werden, aber seine Anhörung wurde durch den Ausbruch des Coronavirus verzögert, berichtete. Er befindet sich seit 2019 in Haft, wobei diese Zeit von der Haftstrafe abgezogen wurde, die der Ex-NFL-Star letztendlich erhielt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser