Von news.de-Redakteurin - Uhr

Nationaler Tag des Kondoms am 14.02.: Diese Lümmeltüten-Meldungen sind kaum zu fassen

Man kennt sie als Lümmeltüten, Pariser, Überzieher oder schlicht Gummis - Kondome sind längst zu einem der beliebtesten und sichersten Verhütungsmittel geworden. Zum nationalen Tag des Kondoms am 14.02. gibt's hier die denkwürdigsten Kondom-Meldungen aller Zeiten.

Für Safer Sex unverzichtbar: Kondome gibt es heutzutage in allen erdenklichen Formen und Farben. Bild: picture alliance / Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa | Peter Endig

Was assoziieren Sie spontan mit dem 14. Februar? Vielleicht ist es der Valentinstag neben roten Rosen und Romantik, was Ihnen als erstes beim Anblick des Datums 14.02. im Kalender in den Sinn kommt. Am 14. Februar wird jedoch nicht nur der Lieblingstag von Verliebten und Blumenhändlern zelebriert, auch ein anderes, dem Liebesleben durchaus nahestehendes Utensil hat am 14.02. seinen Ehrentag. Die Rede ist vom nationalen Tag des Kondoms!

Nationaler Kondom-Tag am 14. Februar feiert das Verhüterli

Kein Scherz: Das neben der Anti-Baby-Pille beliebteste Verhütungsmittel Deutschlands hat seinen eigenen inoffiziellen Feiertag. Zweifelsohne sind die aus Latex, Kautschuk oder Naturmaterialien gefertigten Präservative ein vertrauenswürdiger Schutz vor ungewollten Schwangerschaften und der Ansteckung mit Geschlechtskrankheiten. Neben solch nüchternen Informationen zu Kondomen und deren Benutzung gibt es im Internet jedoch auch eine Fülle von Meldungen über Kondome, die schmunzeln lassen oder den Leser entsetzt zurücklassen -der nationale Kondom-Tag am 14.02. dürfte die perfekte Gelegenheit sein, um die denkwürdigsten News zu Verhüterlis zusammenzufassen!

Jugendlicher Kondom-Dieb sorgt für Belustigung bei Berliner Polizei

In die Kategorie "Polizeimeldungen mit Schmunzel-Garantie" fiel eine Mitteilung der Beamten aus Berlin, die vor einigen Jahren die Runde machte. Im September 2018 ging der Polizei ein jugendlicher Ladendieb ins Netz, der 49 Kondome geklaut hatte. Der 16-Jährige wurde nach dem Diebstahl zu seinen Motiven befragt und was er mit seiner Beute vorhabe - und gab den Polizisten gegenüber an, er wolle sich mit seiner Freundin treffen. Die Reaktionen auf den Tweet der Berliner Polizei waren Gold wert - von "49 ist aber sehr optimistisch für einen Abend" über "Jungs ein Vorschlag: wenn er es schafft die binnen 24h zu benutzen, dann bleibt er straffrei" bis hin zu "Und da sage jemand, unsere Jugend habe keinen Optimismus und keine Ziele" war alles dabei.

Gebrauchte Kondome als neu verkauft - Schock-Fund in vietnamesischer Lagerhalle

Weniger belustigend als besorgniserregend waren die Schlagzeilen, die uns im Herbst 2020 aus Vietnam erreichten. Dort wurden in einer Lagerhalle Hunderttausende Kondome sichergestellt, die nach dem Gebrauch aufbereitet und als Neuware verkauft werden sollten. Eine 32 Jahre alte Frau ging den vietnamesischen Ermittlern als Drahtzieherin ins Netz und steht unter Verdacht, den Verhüterli-Schummel im großen Stil betrieben zu haben.

Fake-Verhüterlis in China entdeckt - Raubkopierer-Bande festgenommen

Im November 2018 gab es einen ähnlichen Fall aus China: Damals wurden in der ostchinesischen Stadt Wenzhou sagenhafte 500.000 Schachteln mit gefälschten Verhütungsmitteln sichergestellt. Wo vertrauenswürdige Marken wie Durex und Okamoto draufstand, waren in Wirklichkeit nur billige Kondom-Imitationen drin - eine Bande von 17 Raubkopierern wurde im Zuge des Kondomfundes festgenommen, die nachgemachten Verhüterlis im Wert von umgerechnet 6,3 Millionen Euro beschlagnahmt.

Weitere irre Kondom-Meldungen gibt's hier zu lesen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de