05.01.2021, 10.07 Uhr

Wetter im Januar 2021: Polarwirbel kurz vorm Kollaps! Droht uns ein harter Winter? 

Während sich einige über den Wintereinbruch in Deutschland freuen, träumen andere bereits vom Frühling. Doch laut Meteorologen droht uns möglicherweise schon in wenigen Wochen ein eisiger Kaltlufteinbruch.

Droht uns ein harter Wintereinbruch? Bild: AdobeStock / afxhome

Schnee, Eis und Frost: Die Tiefdruckgebiete Lisa und Ahmet bestimmen das Wetter in Mitteleuropa. In den Mittelgebirgen und Hochlagen Deutschlands ist der Winter nun offiziell angekommen. Laut Meteorologen ist damit jedoch noch nicht der Höhepunkt erreicht. Es soll weiterhin kalt bleiben. Ein harter Winter sei immer wahrscheinlicher.

Polarstrom schwächelt! Meteorologen fürchten harten Wintereinbruch

Normalerweise hält der Polarstrom die Kaltluft in der Arktis. Sobald er schwächelt, kann es in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Osteuropa sehr kalt werden. Wie "weather.com" schreibt, ist der Polarwirbel derzeit äußerst instabil. Mitte Januar soll er sogar auseinanderbrechen. Ein paar Wochen danach könne der Nordhalbkugel ein harter Wintereinbruch drohen. Laut "weather.com" wachse die Wahrscheinlichkeit jedoch Tag für Tag.

Windspitzen bis zu 220 Stundenkilometer! Winterorkan tobt über Nordeuropa

Bereits in dieser Woche soll es in Südeuropa schneien. In Spanien seien zwischen 20 und 50 Zentimeter Neuschnee möglich. Auch im hohen Norden soll es noch in dieser Woche ungemütlich werden. In Island drohe ein richtiger Winterorkan mit Windspitzen bis zu 220 Stundenkilometern.

Laut "weather.com" stehe uns in diesem Jahr möglicherweise ein langer Winter bevor. Im Februar und März könne ein Wintereinbruch für eisige Kälte sorgen. Dabei komme die Luft nicht vom Atlantik, sondern aus dem Osten. Meteorologen sprechen dann auch vom Beast from the East. Doch ob uns eine solche Russenpeitsche wirklich trifft, ist derzeit noch nicht exakt vorherzusagen.

Lesen Sie auch: DIESE Phänomene bestimmen das Wetter in diesem Jahr.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser