Bundestagswahl 2021

Landtagsabgeordnete Demuth fordert Armin Laschets Rücktritt

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Uhr

Metzel-Mord in Sydney: Dämonen-Tochter köpft Mutter und schneidet Augäpfel heraus

Was muss im Kopf von Jessica Camilleri vorgegangen sein? Die junge Frau aus Sydney tötete ihre Mutter mit mehr als 100 Messerstichen, schnitt ihre Augäpfel heraus und trennte ihr schließlich den Kopf ab. War sie von Dämonen besessen?

Die junge Frau stach mehr als 100 Mal auf ihre Mutter ein. Bild: AdobeStock/ Day Of Victory Stu. (Symbolbild)

Was Jessica Camilleri ihrer Mutter angetan hat, jagt einem einen kalten Schauer über den Rücken. Die 25 Jahre alte Frau hat ihre Mutter, man kann es nicht anders sagen, bestialisch niedergemetzelt. Wie aktuell unter anderem das Nachrichtenportal "knewz.com" berichtet, hat die Australierin mehr als 100 Mal auf ihre Mutter eingestochen und sie schließlich sogar enthauptet.

Tochter köpft Mutter und entfernt Augäpfel, Zunge und Nasenspitze

"Ich habe immer und immer wieder auf sie eingestochen und ihr den Kopf abgenommen", erklärte die 25-Jährige vor Gericht. Den Kopf der Mutter fanden dieermittelnden Polizeibeamten auf dem Fußweg des Hauses der Familie. In der Küche bot sich ihnen ein noch grausigeres Bild. Auf dem Küchenboden lagen die Augäpfel, die Nasenspitze sowie die Zunge der Mutter.

Ob Jessica Camilleri wegen Mordes oder Totschlags angeklagt wird, ist derzeit noch unklar. Laut "knewz.com" sind sich die Staatsanwaltschaft und das Verteidiger-Team derzeit noch nicht einig, ob die junge Frau während des gewaltsamen Mordes eine erhebliche geistige Beeinträchtigung gehabt hat und damit nur bedingt schuldfähig wäre.

Haben Horror-Filme die Tochter zum Mord an ihrer Mutter inspiriert?

Laut eines Berichtes des "Sydney Morning Herald" soll Jessica Camilleri eine ausgeprägte Leidenschaft für Horror-Filme gehegt haben. Besonders die "Jeepers Creepers"-Filme, in denen ein dämonischer Schöpfer Menschen frisst, um sich zu regenerieren und seine eigenen verlorenen Körperteile zu ersetzen, sollen es der 25-Jährigen angetan haben.

Mutter engagierte vor ihrem Tod Exorzisten, um Tochter die Dämonen auszutreiben

Schon früher soll Jessica Camilleri durch gewalttätige Ausbrüche aufgefallen sein. Sie habe nicht nur Familienmitglieder sondern auch fremde Menschen mehrfach angegriffen. Die Mutter soll sich aufgrund dieser Gewalt-Ausbrüche gesorgt und befürchtet haben, ihre Tochter sei von Dämonen besessen. Laut "knewz.com" hatte sie deswegen sogar einen Exorzisten engagiert, der jedoch nie bei der Familie auftauchte. "Sie zahlte 2.500 Dollar, bekam aber nie einen Dienst. Ich glaube, sie wollte unbedingt etwas tun", erklärte eine Freundin der Familie über den verzweifelten Versuch der Mutter, ihrer Tochter die Dämonen auszutreiben.

Im Vorfeld der Verhandlung wurden bei Jessica Camilleri schließlich Legasthenie, ADHS, eine "leichte bis mittelschwere" geistige Behinderung und eine Autismus-Spektrum-Störung diagnostiziert. Der Prozess dauert an.

Lesen Sie auch: Im Drogenrausch! Junge (6) mit Küchenmesser enthauptet

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de