Von news.de-Redakteurin - 26.09.2020, 06.59 Uhr

Asteroid 2020 PM7: Alarm im All! 200-Meter-Brocken rast aktuell auf die Erde zu

Immer wieder passieren riesige Asteroiden die Umlaufbahn der Erde. Die meisten Begegnungen sind ungefährlich. Mit Asteroid 2020 PM7 kommt jedoch ein Gesteinsbrocken in Erdnähe der massive Schäden anrichten könnte. Das sagt die Nasa.

Am Dienstag kommt ein 200-Meter-Asteroid in Erdnähe. Bild: AdobeStock / Artsiom Petrushenka

Kurz vorm Monatsende rast ein gigantischer Asteroid haarscharf an der Erde vorbei - zumindest aus astronomischer Sicht. Zwar ist der Gesteinsbrocken so groß wie die Golden Gate Bridge, eine Gefahr soll von ihm dennoch nicht ausgehen.

Asteroid 2020 PM7 am 29.09.2020 in Erdnähe

Die US-Weltraumbehörde Nasa listet auf der Webseite des "Center for Near Earth Object Studies" sämtliche Asteroiden, die in Erdnähe kommen. Dazu zählt auch Asteroid 2020 PM7. Er wurde zum ersten Mal am 3. November 2016 gesichtet. Schon in wenigen Tagen soll er unserem Planeten sehr nah kommen. Am 29.09.2020 um exakt 16.16 Uhr erreicht der Weltraumbrocken einen Abstand von 2,9 Millionen Kilometern zur Erde. Klingt nach viel, für Astronomen ist diese Entfernung jedoch relativ wenig.

Nasa gibt Entwarnung! Kein Weltuntergang durch 200-Meter-Brocken

Wenn der Asteroid seine Flugbahn verlässt und auf die Erde zusteuert, kann er gravierende Schäden anrichten. Asteroid 2020 PM7 soll nämlich einen Durchmesser von 91 bis 200 Metern haben und rast mit einer Geschwindigkeit von knapp 30.000 Stundenkilometern durch den Weltraum. Zum Vergleich: 2013 explodierte ein Meteorit über der russischen Stadt Tscheljabinsk. Seine Größe wird auf knapp 19 Meter geschätzt. Es wurden rund 7.000 Gebäude beschädigt und etwa 1.500 Menschen verletzt. Die Explosion soll die zerstörerische Kraft von 30 bis 40 Hiroshima-Atombomben freigesetzt haben.Zum Glück müssen wir jedoch kein Horror-Szenario befürchten. Die Nasa gibt Entwarnung.

Schon ein paar Tage später nach Asteroid 2020 PM7 kommt ein weiterer Gesteinsbrocken in Erdnähe, der ebenfalls über 100 Meter groß sein soll. Asteroid 2020 RJ3 erreicht am 1. Oktober 2020 um 11.33 Uhr seinen erdnächsten Punkt. Aber auch von ihm soll laut aktuellen Berechnungen keine Gefahr ausgehen.

Lesen Sie auch:DIESER Asteroid ist 11 Billionen Euro wert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser