Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall auf A661 : Jugendliche bei Horror-Crash gestorben - War Alkohol im Spiel?

Auf der Autobahn 661 hat es zwischen Offenbach und Darmstadt einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Eine 16-jährige Insassin kam bei dem Unfall ums Leben, vier weitere Beteiligte erlitten schwerste Verletzungen. 

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 661 ist ein 16-jähriges Mädchen ums Leben gekommen. Bild: (Symbolfoto) Gudrun/AdobeStock

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 661 zwischen Offenbach und Darmstadt ist am Mittwochabend ein Mensch ums Leben gekommen. Der PKW war von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mehrmals überschlagen.

Eine Person verstorben, vier Personen schwer verletzt

Fünf Personen im Alter von 14 bis 28 Jahren saßen in dem blauen VW Golf, als das Auto zwischen Offenbach und Darmstadt von der Fahrbahn abgekommen ist. Das berichtet die "Bild"-Zeitung am Donnerstag. Warum das Auto von der Fahrbahn abkam, ist nicht bekannt. Das Fahrzeug überschlug sich zwischen Langen und Engelsbach.

Eine 16-Jährige kam ums Leben, die anderen vier Überlebenden erlitten schwere Verletzungen und waren laut Polizeiangaben kaum bei Bewusstsein.

Auto-Crash auf A661: Jugendliche starb noch am Unfallort

Die "Bild" berichtet, dass der 20-jährige Fahrer aus Bad Vilbel möglicherweise unter Alkoholeinfluss gefahren ist und zu schnell auf der Autobahn unterwegs war. Während der Fahrt, soll er sich zu ihr umgedreht haben, um nach Feuer zu fragen. Außerdem sollen er und die Jugendliche nicht angeschnallt gewesen sein. Die Fahrt ereignete sich gegen 22.50 Uhr. Der Fahrer und die 16-jährige Jugendliche sind beim Unfall durch das Fahrzeug geschleudert worden. Das Mädchen erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Laut "Bild" handelt es sich bei den anderen Fahrtinsassen um einen 28-jährigen Mann aus Bad Vilbel und um zwei 14-jährige Mädchen aus Dietzenbach. Der Fahrer und die Jugendliche aus Afghanistan lernten sich kurz vor dem tödlichen Autounfall vor einer Shisha-Bar kennen.

Unfalltod aufA661: Vater trauert um verstorbene Tochter 

Der Unfalltod erschüttert die Familie der Jugendlichen. Ihr Vater sei ist am Boden zerstört: "Mein Herz ist gebrochen", sagte er gegenüber "Bild". Für ihn ist es unfassbar, dass sich der Fahrer unter Alkoholeinfluss ans Steuer gesetzt hat. "Wir müssen jetzt sehen, was die Polizei herausfindet. Ich denke, ich werde den Fahrer anzeigen."

2014 floh die Familie aus Angst nach Deutschland, weil sie von den Taliban bedroht wurden. Sechs Monate dauerte ihre Flucht. Die junge Afghanin wollte ein neues Leben beginnen und hat für ihren Traum gekämpft. Sie sprach bereits nach sechs Monaten Deutsch, sagte ihr Vater. Nach ihrem Realschulabschluss wollte sie Erzieherin werden.

Schon gelesen?Adrian Mailat (8) aus Rostock vermisst! Polizei bittet um Mithilfe

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/sba/news.de

Themen: