Uhr

Unwetter in Deutschland aktuell: Gewitter und Regen-Chaos! Hier drohen Überflutungen

Eine Kaltfront macht Schluss mit dem Sommer. Am Wochenende zieht in Deutschland ein Unwetter auf und bringt Regen und Gewitter mit sich. In einem Gebiet drohen sogar Überschwemmungen. Wie das Wetter in ihrer Region wird, erfahren Sie hier bei news.de. 

Am Wochenende drohen in Deutschland Unwetter mit Gewitter und Überschwemmungen. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ Jürgen Fälchle

Nachdem sich im Süden Deutschland der Sommer noch einmal mit Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad zeigte, übernimmt am Wochenende der Herbst das Kommando. Denn eine Kaltfront bringt über die Nordhälfte kühlere Meeresluft mit sich. In einigen Regionen wird es an diesem Wochenende richtig nass und auch gefährlich. Es drohen sogar Überschwemmungen. Der Spät sommer ist damit erst einmal Geschichte.

Unwetter in Deutschland am 04.09.2020! Gewitter und Regen ziehen über NRW hinweg

Am Freitag wird es bereits im Norden und in NRW ungemütlich. Der deutsche Wetterdienst warnt hier vor starken, teils stürmischen Böen. In der Nacht zu Samstag ziehen Wolken auf, die gebietsweise kräftige Regenschauer mit sich bringen. Die Meteorologen können einzelne Gewitter nicht ausschließen. Besonders die über der Nordhälfte zieht ein Regengebiet hinweg.

Wettervorhersage für Samstag: Schauer, Sturmböen und Gewitter am 5. September

Am Samstag bleibt es ungemütlich. Zunächst hängt das Regengebiet am Samstag noch über dem Osten. Im Südosten, vor allem südlich der Donau, an der Küste, in Ostdeutschland und in der Nähe der Alpen können Schauer, Böen und Gewitter den Tag vermiesen. Im Rest des Landes wechselt sich ein Mix aus Wolken und Sonne ab. Die Temperaturen fallen auch herab. Im Allgäu werden 14 Grad erwartet und in der Niederlausitz wird es noch einmal sommerlich mit Temperaturen um die 25 Grad. Alle Nordlichter, die in der Nähe von Hamburg wohnen können sich über angenehme 22 Grad freuen.

Überschwemmungen drohen: Im Allgäu besteht Überflutungsgefahr am 6. September

Im Südosten hält der Dauerregen am Sonntag, den 6. September weiter an. Auch mit vereinzelten Gewittern ist zu rechnen. Im Allgäu droht durch den anhaltenden Regen sogar Überflutungsgefahr. Ansonsten bleibt es trotz Bewölkung im Süden und im Osten meist trocken, schreiben die Meteorologen von "Kachelmann Wetter". "Im Westen und Nordwesten kommt es dagegen zu einigen, teils auch kräftigen Schauern und lokalen Gewittern. In Nordseenähe kann auch mal Graupel mit dabei sein", schreibt "Kachelmann Wetter auf seiner Webseite"Die Temperaturen liegen hier bei 14 Grad. Im Norden und in NRW bleibt es sommerlich. In Dortmund werden 20 Grad, in Bremen 21 Grad und in Berlin sogar 22 Grad erwartet. 

Schon gelesen? Meteorologe gibt Ausblick: Versinken wir 2020 im Schnee?

Sie sehen die Wettervorhersage von "Kachelmann Wetter" nicht? Dann klicken Sie hier

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de