Uhr

Unwetter in Sachsen-Anhalt: Straßen überflutet! Schlammlawine verwüstet Dorf nach Starkregen

Im Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt) haben Unwetter mit Starkregen für massive Verwüstungen gesorgt. Straßen wurden überflutet, eine Schlammlawine verursachte hohe Sachschäden und viel Arbeit für die Feuerwehr.

Ein Auto, das von den Wassermassen mitgerissen wurde, hängt in einem Bachbett in Beckendorf nahe Oschersleben nach einem heftigen Unwetter mit Starkregen und Hagel. Bild: Florian Voigt / TNN / picture alliance / dpa

Starker Regen hat am Dienstagabend in Oschersleben-Beckendorf (Landkreis Börde) nach Angaben der Feuerwehr Pflastersteine aus einer Straße gespült. Durch das heftige Unwetter, das von Hagel begleitet worden war, wurde ein Auto beschädigt, sagte ein Sprecher der Rettungsleitstelle der Feuerwehr des Landeskreises Börde am Dienstagabend.

Unwetter über Sachsen-Anhalt: Straßen überflutet, Keller vollgelaufen

Nach ersten Erkenntnissen sind mehrere Straßen überflutet worden. Die Ortschaft sei vorerst für den Autoverkehr gesperrt worden. Die Feuerwehr sei mit sieben Fahrzeugen vor Ort. Mindestens ein Keller sei außerdem mit Wasser vollgelaufen. Laut dem Sprecher ist eine Unwetterfront durch den Ortsteil gezogen. Der "Bild" zufolge sei heftiger Regen mit bis zu 50 Litern pro Quadratmeter über dem Ort niedergegangen. Der geschätzte Sachschaden wurde nicht genau beziffert, dürfte jedoch nicht unerheblich sein.

Augenzeugen-Video zeigt Sturzfluten nach Unwetter im Börde-Landkreis

Die Ausmaße des Unwetters im Landkreis Börde dokumentierte ein Video, das in den sozialen Netzwerken gepostet wurde und die Wassermassen zeigt, die durch die Straßen von Beckendorf stürzten. Auf begleitenden Fotos ist unschwer zu erkennen, welche Verwüstungen die heftigen Regenfälle in Oschersleben-Beckendorf angerichtet haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa