Von news.de-Redakteurin - 12.08.2020, 07.46 Uhr

Perseiden am heutigen 12.08.2020: Hunderte Sternschnuppen im Anflug! Das dürfen Astrofans nicht verpassen

Darauf haben Hobbyastronomen ein ganzes Jahr gewartet: Der Meteorstrom der Perseiden erreicht in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch seinen Höhepunkt. Bis zu 100 Sternschnuppen können dabei pro Stunden aufflammen. Alle Infos zur besten Beobachtungszeit und der aktuellen Wettervorhersage finden Sie hier.

Die Perseiden erfreuen jedes Jahr unzählige Hobbyastronomen mit einem wahren Sternschnuppenregen. Bild: AdobeStock / Rita Priemer

Verglühender Kometenstaub sorgt in den August-Nächten für ein atemberaubendes Spektakel: Die Perseiden sorgen für einen regelrechten Sternschnuppenregen. In der Nacht von Dienstag (11.08.2020) auf Mittwoch (12.08.2020) erreicht der Meteorstrom seinen Höhepunkt.

Perseiden-Maximum am 11. und 12. August 2020: Sternschnuppen-Regen erhellt den Nachthimmel

Die Perseiden zählen zu den ergiebigsten Sternschnuppen des ganzen Jahres. In der Nacht vom 11. auf den 12. August 2020 sollen pro Stunde bis zu 100 Sternschnuppen sichtbar sein. Allerdings rechnet das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt mit deutlich weniger Leuchtkugeln. So soll durchschnittlich jede Minute eine Sternschnuppe am Himmel aufflammen.

Beste Beobachtungszeit für Sternschnuppenfans

Die beste Beobachtungszeit soll in den späten Abendstunden am Dienstag sein. Dann sollte man den Blick nach Osten oder Nordosten zum Sternbild Perseus wenden und sich einen möglichst dunklen Ort für seine Himmelsbeobachtung suchen. Lichtverschmutzung stört nämlich den nächtlichen Blick auf die Sterne. Da der Mond gegen Mitternacht aufgeht, stört sein Licht ebenfalls bei der Beobachtung.

Auf ein Fernglas oder Fernrohr sollten Sternenfans jedoch lieber verzichten, raten Experten. Dadurch werde das Blickfeld nämlich eingeschränkt und das Beobachten wird deutlich schwieriger. Wer die Perseiden fotografieren will, sollte auf ein Weitwinkel- oder sogar ein Fisheye-Objektiv zurückgreifen. Wie Sie Sternschnuppen am besten fotografieren können, erfahren Sie hier.

Perseiden im August 2020: Aktuelle Wettervorhersage für Sternschnuppen-Spektakel

Alle Hobbyastronomen dürfen sich freuen: Zwar macht der abnehmende Mond zu später Stunde Probleme, dafür spielt aber Petrus mit. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) bleibt der Himmel sternenklar.Allerdings können im Süden der Republik Wolken die Sicht versperren. Wir drücken die Daumen.

Lesen Sie auch: Astro-Spektakel! Sternschnuppen-Regen erleuchtet den Nachthimmel.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser