04.08.2020, 07.42 Uhr

Flugzeugabsturz auf Usedom: Bäckerei-Boss (57) tot nach Kleinflugzeug-Absturz - Pilot wollte umdrehen

Auf der Insel Usedom kam zu einem tödlichen Unglück: Ein 57-jähriger Mann starb beim Absturz eines Kleinflugzeugs. Bei dem Toten soll es sich um "Lila Bäcker"-Gründer Volker Schülke handeln. Jetzt wurden neue Details zum Absturz bekannt.

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf der Insel Usedom ist ein 57 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Bild: Tilo Wallrodt / NonstopNews / picture alliance / dpa

Beim Absturz eines Kleinflugzeuges am Flughafen von Heringsdorf auf Usedom ist ein 57 Jahre alter Pilot am Sonntag gestorben. Ein weiterer Pilot (59) in der zweisitzigen Übungsmaschine konnte schwer verletzt aus dem Wrack geborgen und per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden, wie das Polizeipräsidium Neubrandenburg mitteilte. Die beiden Piloten sollen aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald stammen.

Flugzeugabsturz auf Usedom: Pilot (57) tödlich verunglückt - Polizei untersucht Absturzursache

Die einmotorige Maschine vom Typ Pilatus PC 2 ist demnach beim Start aus etwa 40 Metern Höhe zu Boden gestürzt. Das Unglück habe sich über unbebautem Gebiet ereignet, es seien keine weiteren Menschen zu Schaden gekommen. Zur Absturzursache ermitteln den Angaben zufolge die Kriminalpolizei und die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung in Braunschweig.

Bei dem Todesopfer soll es sich um Volker Schülke, den Gründer der Bäckereikette "Lila Bäcker", handeln. Bild: Stefan Sauer / ZB / picture alliance / dpa

Volker Schülke ist tot: Gründer der Bäckereikette "Lila Bäcker" bei Flugzeugabsturz getötet

Kurz nach dem tödlichen Unfall wurden Details zur Identität des Verstorbenen bekannt. Wie unter anderem beim "Nordkurier" zu lesen war, soll es sich bei dem tödlich Verunglückten um den Unternehmer Volker Schülke handeln. Schülke wurde als Firmengründer der Bäckereikette "Lila Bäcker" bekannt, die Anfang 2019 Insolvenz anmelden musste. Das Unternehmen hat nach dem Neubeginn mehr als 2.000 Mitarbeiter in rund 270 Filialen unter anderem in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern oder Berlin. Wie "Antenne MV" berichtete, hatte sich Schülke bereits 2018 aus dem Unternehmen zurückgezogen und sich vermehrt seiner Leidenschaft fürs Fliegen gewidmet.

"Lila Bäcker"-Gründer Volker Schülke tot: Motorschaden? Pilot wollte angeblich nach Start umdrehen

Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, sollen Zeugen erklären, "dass sie ein komisches, untypisches Motorengeräusch gehört" hatten. Zur gleichen Zeit soll der Pilot der Maschine zum Tower gefunkt haben, dass man aufgrund von technischen Problemen umdrehen müsse. Zu spät! Aus 40 Metern Höhe krachte die Maschine auf den Boden.

Schon gelesen? War es menschliches Versagen? Millionärs-Familie auf Weg zu Party in den Tod gestürzt

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser