07.06.2020, 19.11 Uhr

Maddie McCann: Vermisste Kinder René und Inga - Hat Maddies mutmaßlicher Mörder sie entführt?

Neben Madeleine McCann (4) sind zwei weitere Kinder vermisst, die ebenfalls auf das Konto des mutmaßlichen Mörders von Maddie - Christian B. - gehen könnten. Es handelt sich um die Fälle des kleinen René (6) und der kleinen Inga (5).

Ermittler glauben, dass der mutmaßliche Entführer von Madeleine McCann noch für das Verschwinden von zwei weiteren Kindern verantwortlich ist. Bild: Picture Alliance/dpa

Es wird vermutet, dass der Deutsche Christian B. für das Verschwinden der kleinen Maddie McCann 2007 in Portugal verantwortlich ist. Nun gerät der mutmaßliche Mörder des Mädchens auch wegen zwei weiteren Vermisstenfällen ins Visier: Der Fall des sechsjährigen René H. und der damals fünfjährigen Inga.

Wie Maddie McCann: Junge René (6) verschwand spurlos vom Strand in Portugal

Bereits im Juni 1996 verschwand der damals sechsjährige René spurlos vom Strand eines Nachbarortes von Praia da Luz, wo elf Jahre danach (2007) auch die kleine Maddie verschwand. Laut "Kölner Stadt-Anzeiger" sieht die Polizei einen etwaigen Zusammenhang der beiden Fälle. Die Ermittler gehen Hinweisen nach, nach denen Christian B. - der mutmaßliche Entführer der kleinen Maddie, auch das Leben des deutschen Jungen aus Nordrhein-Westfalen auf dem Gewissen haben könnte.

Mutmaßlicher Mörder Christian B. wohnte zu dem Zeitpunkt an der Algarve

Denn zwischen 1995 und 2007 residierte der heute 43-Jährige regelmäßig in Portugal an der Algarve, wo die Kinder verschwanden. In einem Interview mit der "Bild"-Zeitung aus dem Jahr 2017 erzählten die Großeltern des vermissten René, wie der Junge im wahrsten Sinne des Wortes spurlos verschwunden war. René war mit seiner Familie am Strand gewesen und schlenderte die Treppe zum Strand herunter. „Er zog unten sein Hemd und seine Hose und die Schlappen aus, meine Tochter hatte ihn die ganze Zeit im Blick", erzählt Irmgard H., die Oma des Jungen, gegenüber "Bild". Nur als sie die Holztreppe zum Strand herunterging, verlor sie ihn kurz aus den Augen. Und dann lagen plötzlich nur noch seine Klamotten da."

Renés Fußspuren im Sand hörten einfach auf

Großvater Franz fuhr sofort nach Portugal, um seiner Tochter auf der Suche nach ihrem Sohn beizustehen. Sie sprachen mit Zeugen, hängten Vermissten-Plakate auf und ärgerten sich mit der Polizei herum, die schlichtweg davon ausging, dass das Kind ertrunken sei.

Laut der Familie des Jungen wäre René aber niemals allein ins Wasser gegangen, da er sich vor den Wellen fürchtete. Zudem verloren sich seine Spuren wortwörtlich im Sand: An der einen Stelle sah man seine Fußabdrücke im Sand noch, an der nächsten waren keine mehr zu sehen. So als sei René gepackt und weggetragen worden.

Vermisstes Mädchen Inga (5) ebenfalls von Christian B. entführt?

Auch der Fall der vermissten Inga, die am 2. Mai 2015 im Alter von fünf Jahren spurlos verschwand, könnte auf Christian B. zurückzuführen sein. Denn: Das Mädchen aus Stendal verschwand von dem Gelände des "Wilhelmshofs" - eine Einrichtung für betreutes Wohnen. Wie "Bild" berichtet, sei das Heim nur 90 Kilometer von der Fabrik für Kisten entfernt, die zu dem Zeitpunkt Christian B gehörte.

Christian B. ist bekannter Sexualstraftäter und Kinderschänder

Sind die Ermittler kurz davor, drei Vermisstenfälle auf einmal aufklären zu können? Am Mittwoch war bekanntgegeben worden, dass der bereits wegen Drogendelikten inhaftierte und mehrfach wegen Sexualstraftaten und des Besitzes von Kinderpornografie vorbestrafte Christian B. als Hauptverdächtiger für das Verschwinden von Madeleine McCann geführt wird. Es wird davon ausgegangen, dass das Mädchen tot sei. Die Großeltern von René bezweifeln laut "Bild" ebenfalls, dass ihr Enkel noch am Leben ist.

Schon gelesen? DARUM haben die Ermittler im Fall Maddie versagt

Ein weiteres Indiz dafür ist, dass Christian B.s kriminelle Taten in Deutschland zwischen 1995 und 2007 "pausierten" - genau der Zeitraum, in dem der Straftäter in Portugal weilte und in dem auch René und Maddie aus Portugal verschwunden sind.

VIDEO: Wird das Rätsel um Maddie McCann jetzt gelöst?
Video: SAT.1

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser