In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Dennoch fragen sich viele Menschen: Wann werden die Corona-Maßnahmen wieder gelockert? Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
18.03.2020, 08.58 Uhr

Baba Wanga: Gespenstisch! Sagte SIE die Corona-Pandemie schon 1996 voraus?

Vangelia Pandeva Gushterova, besser bekannt als Seherin Baba Wanga, hinterließ zu Lebzeiten etliche Prophezeiungen für die Zukunft. Offenbar hat die 1996 verstorbene Hellseherin auch die Coronavirus-Pandemie vorhergesagt.

Prophezeite die bulgarische Seherin Baba Wanga den Ausbruch des Coronavirus schon in den 1990er Jahren? Bild: Viktor Gilotay / EPA / picture alliance / dpa

Als bulgarische Bauerntochter aus ärmlichen Verhältnissen brachte es Vangelia Pandeva Gushterova, besser bekannt als Baba Wanga, zur wohl bekanntesten Seherin ihres Heimatlandes. Die "Seherin von Petritsch", wie die 1996 verstorbene blinde Frau auch genannt wurde, machte zu Lebzeiten etliche Weissagungen, was der Menschheit in kommenden Jahren bevorstehen würde.

Baba Wanga als blinde Hellseherin für düstere Prophezeiungen verehrt

Baba Wanga, die bereits als Jugendliche ihr Augenlicht verlor, zeichnete in ihren Prophezeiungen düstere Bilder der Zukunft. Die Wahrsagerin, die im Alter von 85 Jahren verstarb, scheint mit einigen Weissagungen tatsächlich voll ins Schwarze getroffen zu haben. So finden sich in Baba Wangas Prophezeiungen unter anderem Hinweise auf den verheerenden Tsunami, der 2004 in Südostasien tobte, die Reaktorkatastrophe von Fukushima oder den Terroranschlag auf das New Yorker World Trade Center. Letzteren soll Baba Wanga bereits 1989, also zwölf Jahre vor dem Unglück, vorhergesagt haben.

Sagte Baba Wanga auch die Coronavirus-Pandemie korrekt voraus?

Aktuell bekommen die Weissagen der bulgarischen Weissagerin neue Aktualität. Schaut man sich die Prophezeiungen der hochbetagten Frau aus dem Jahr 1996 näher an, finden sich Hinweise auf die aktuelle Coronavirus-Pandemie, ist im britischen "Daily Star" zu lesen. Kurz vor ihrem Tod habe Baba Wanga ihrer Gefolgschaft eröffnet, "Corona wird die Menschheit heimsuchen". Sogar das Wort "Corona" habe Baba Wanga benutzt - im Bulgarischen bedeutet die Vokal soviel wie "Anführer" und wird meist im Zusammenhang mit der politischen Obrigkeit verwendet. Die genaue Bedeutung der Prophezeiung sei den Zuhörern bis jetzt verschlossen geblieben.

Putin ermordet, Trmup todkrank? So finster sind Baba Wangas Weissagungen

Allerdings beinhalten die Prophezeiungen Baba Wangas für die Gegenwart nicht nur düstere Aussichten in Sachen Epidemien. Die Seherin gab vor ihrem Tod die Voraussagen preis, dass der russische Präsident Wladimir Putin bei einem Anschlag getötet werden würde und dass US-Präsident Donald Trump durch einen Hirntumor sterben könnte. Ob sich die 85-prozentige Trefferquote von Baba Wangas Prophezeiungen auch 2020 erfüllt, bleibt abzuwarten - in Sachen Coronavirus scheint die Seherin jedoch den sprichwörtlichen vollen Durchblick gehabt zu haben...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser